Anfang der Woche absolvierten Mumford And Sons zwei spontante Konzerte in London. Am morgigen Freitag wird Berlin zu seinem Recht kommen.

In England war am 9. und 10. März das Oslo im Londoner Stadtteil Hackney das Ziel der Folk-Rocker, die in ihrem neusten Song Believe die bis dato als unabdingbar geltenden Banjos gegen elektronisch-sphärische Klänge a la Coldplay getauscht haben.

Ins Oslo passen gerade einmal 375 Personen.
Möchte man in Berlin eine ähnlich intime Atmosphäre schaffen, bietet sich der Magnet Club an. Dort stehen am Freitag und Samstag erst ab 23 Uhr Veranstaltungen im Terminkalender. Vorher ist demnach Zeit und Raum für Mumford And Sons „Secret“ Gig/s.

Karten für das Konzert werden -läuft es wie bei den London-Shows- morgen früh über die Webseite der Band verkauft – und dürften innerhalb kürzester Zeit vergriffen sein.

Polarisiernde Single Believe

Mumford and Sons veröffentlichen Anfang Mai ihr neues Album Wilder Mind. Die erste Auskopplung Believe findet nicht nur unter unseren Forenmitgliedern eher mässigen Anklang: Zu sehr hat sich die Band bei diesem Track von ihren Folk-Wurzeln gelöst.

In grösserem Rahmen im Juli auf der Waldbühne

Nach dem bzw. den „Secret“ Gig(s) kehren Mumford And Sons im Juli ganz offiziell in Berlin ein.
Am 17. Juli wurde ein Konzert auf der Waldbühne anberaumt. Tickets dafür gehen am 13. März um 10 Uhr in den Vorverkauf. Kostenpunkt: 55 Euro plus Gebühren.

 

Festivaldaten

11.-14.06. – Bonnaroo (USA)
26.06. -FR- Rock Werchter
30.06. -DI- Rock in Roma
03.07. -FR- Opener (PL) [18.02.]
05.07. -SO- Mainsquare (FR) [10.03.]
09. oder 11.07. – Bilbao BBK (ESP) [09.02.]
10.07. -FR- NOS Alive (PT) [19.02.]
07.-09.08. – Squamish (CAN)
28.08. -FR- ReadingFestival (UK) [02.02.]
29.08. -SA- Leeds Festival (UK) [02.02.]

Konzerttermin

17.07. -FR- Berlin – Waldbühne