Morgen um 12 Uhr werden Hurricane und Southside die ersten Bands für 2016 ankündigen.

Was kurz vor 18 Uhr noch unter der Hand unter Kollegen verbreitet wurde, darf nun als gesichert gelten. Per Facebook lanciert das Hurricane eine Videoeinladung. Eindeutiger die Ansage des Southside, das den Ankunftstag von Marty McFly in der Zukunft mit den Worten feiert: Wo wir hingehen, brauchen wir Bands.

Mit wem darf man rechnen? Schwer zu sagen. Selten tappte man so im Dunkeln wie in diesem Jahr.
Das ändert sich möglicherweise heute Abend, wenn Rammstein beim Download als zweiter Headliner installiert werden sollte. Es wäre die erste offizielle Livebestätigung Rammsteins. Kehrt die Band um Till Lindemann nach dem umjubelten Gastspiel 2013 zu Hurricane und Southside zurück? Es scheint nicht kategorisch ausgeschlossen.
Einen empfindlichen Dämpfer aus England haben die Hoffnungen auf die Foo Fighters erhalten. Download Booker Andy Copping beantwortete die Frage nach der Band mit einem: Sie touren in 2016 nicht.

2014 durften Volbeat zum ersten Mal als Headliner bei FKP Scorpios Vorzeigefestivals ran. Nach einer Bandpause melden sie sich 2016 zurück, sind beim Graspop (17.-19. Juni 2016) bestätigt (aber im Moment von deren Webseite verschwunden).

Und sonst so? Es ist mit vielen deutschsprachigen Bestätigungen in Welle 1 zu rechnen.
Möglich, weil bereits andernorts bestätigt sind beispielsweise: Heisskalt (zuletzt 2014, nur Southside), Wanda (noch nie!), Jennifer Rostock (2014), Trailerpark (noch nie!).

Spätestens um 12 Uhr mittags wissen wir mehr. Wahrscheinlich schon früher, denn der von einer Brauerei gesponsorte Kanal vom Festivalradio Camp.fm darf traditionell vorab leaken.