Als die Nachricht durchsickerte, dass das Kosmonaut Festival im kommenden Jahr auf das gleiche Wochenende gelegt wurde wie die Majors Hurricane und Southside fragte man sich, ob das nicht logistischer Selbstmord sei. Doch was das sympathische, kleine Festival in Chemnitz so auffährt zeigt, dass es sich abslut nicht verstecken muss.

Fünf weitere Band gibt es zwischen den Tagen für die geneigten Kosmonauten. Allen voran ein weiterer Headliner: Alligatoah. Doch auch die weiteren Namen können durchaus in großer Schriftgröße aufs Plakat geschrieben werden. Wanda, Olli Schulz und Prinz Pi sorgen für wackelige Knie bei den Veranstaltern der konkurrierenden Großfestivals. Eine Bestätigung freut uns jedoch besonders. Schnipo Schranke, das Duo welches mit „Satt“ eines der fantastischten Alben 2015 veröffentlicht hat wird im kommenden Jahr ebenfalls am Stausee Rabenstein zu bewundern sein.

Kosmonaut Festival, 24. & 25. Juni 2016, Stausee Rabenstein, Chemnitz.