Das Lollapalooza Berlin lässt die Woche mit einem Knall beginnen. Nachdem die Standortsituation nach der Unterbringung von geflüchteten Menschen auf dem bisherigen Gelände unklar war, wurde heute der neue Standort bekannt gegeben. Obendrauf gab es noch eine Bandladung.

Am 10. und 11. September ist der Treptower Park die neue Heimat des Lollapalooza Berlin, nachdem das Flugfeld des ehemaligen Flughafen Tempelhof durch die Unterbringung von geflüchteten Menschen nicht mehr für die Durchführung des Festivals in Frage kam. Und um die neue Location zu feiern, wurde direkt in die Kiste der Hochkaräter gegriffen und Radiohead hervorgezaubert. Mit ihnen wurde eine der größten und einflussreichsten Bands unserer Zeit bestätigt. Ebenfalls ein Name der viele Menschen begeistern wird: Kings Of Leon. Das Set der Rockband wird eine enorme Hitdichte versprechen. New Order werden von ihrem Legendenstatus nach Treptow getragen. Die Band, welche aus Joy Division hervoging zählt bis heute zu einem der wichtigsten Vertreter der New Wave Bewegung.

Die weiteren Bestätigungen:
Paul Kalkbrenner, Major Lazer, Zedd, Beginner, Dimitri Vegas & Like Mike, Years & Years, Chase & Status DJ SET & Rage,  The 1975, Bilderbuch, Max Herre, James Blake, Philipp Poisel, Jess Glynne, Milky Chance, G-Eazy, The Chainsmokers, Martin Solveig, Alle Farben, Odesza, Catfish And The Bottlemen, Lost Frequencys, Klingande (Live), Logic, Tujamo, Jonas Blue, Matoma, Dubioza Kolektiv, Graham Cindy und Aurora.

Hier könnt ihr sehen, wie es im letzten Jahr beim Lollapalooza Berlin aussah.