Jede Rockband, die etwas aus sicht hält, hat schon einmal ihren Namen für ein alkoholisches Produkt hergegeben. Iron Maiden setzen die Messlatte höher: Sie bieten ihren festivalaffinen Fans eine auf 200 Stück limitierte Version eines 2-Personen-Zelts zum absoluten Premiumpreis an.

Knapp 250 Euro werden abgerufen. Und das ist schon fast ein Schnäppchen, denn ursprünglich wollte fieldcandy.com sogar 360 Euro dafür. Die Nachfrage dürfte sich zu diesem Preis in eng überschaubaren Grenzen gehalten haben. Selbst in England.

Für das Geld bekommt man ein reguläres Doppelwandzelt, kein Wurfzelt. Es soll trotzdem binnen 5 Minuten auf- und abzubauen sein, die Zeltstangen sich quasi von alleine zusammensetzen. Ich melde Zweifel an ;)
Aussen verziert mit dem „The Trooper“ Cover nimmt es bei Innenmassen 1,50×2,40 bequem 2 Personen samt Gepäck auf. Belastbarer Reisverschluss, Wasserdichtigkeit, 2 Jahre Garantie und eine schicke Tragetasche gibt es obendrauf.

Persönlich würde mich dieses Zelt meinen Wurfzelten nicht untreu werden lassen. Zu umständlich der Auf- und Abbau – gar nicht zu reden vom Kampf das Zelt wieder in die Tragetasche zurück zu bekommen.
Doch möglicherweise wäre das auch gar nicht nötig. Eine solch auffällige Aussenhaut lädt Neider quasi zwangsläufig zur Randale oder Diebstahl ein. Realistisch gesehen dürften viele „The Trooper“ deshalb nicht mehr als einen Festivalausflug überstehen – und dafür ist es schlichtweg zu teuer.

Wer sich persönlich ein Bild machen möchte, findet das Zelt im Angebot von fieldcandy.com.