Etwa einen Steinwurf entfernt geht das Traffic Jam am Wochenende bereits in die 17. Runde. Ab Freitag präsentieren sich Grössen und Newcomer den Anhängern des härteren Alternative-Spektrums im hessischen Dieburg. Als Höhepunkte locken neben Madball und Ignite auch Silverstein und Atari Teenage Riot.

Das 1999  aus einer Bierlaune hervorgegangene Traffic Jam geht einen anderen Weg, als so viele inländische Festivals. Mit einem zweitägigen Mix aus Nachwuchsbands und etablierten Szeneacts am Abend versuchen die Macher den Eintrittspreis möglichst moderat zu halten. Gleichzeitig beschränkt die Location Verkehrsübungsplatz die Zuschauerzahl auf überschaubare, wenige tausend Festivalisti.

Ab 38 Euro für Heimschläfer

Ab schlappen 38 Euro ist man im Vorverkauf dabei. Eine gute Möglichkeit sich als Festivalist zu grounden. 12 Bands pro Tag auf einer Bühne, 6000 Besucher, faire Getränkepreise, kein übertriebenes Sponsorentamtam. Das sind die Argumente pro Traffic Jam, von denen ich mich heuer erstmals persönlich überzeugen möchte.
Via Adticket lassen sich die Karten bequem kaufen und direkt zuhause ausdrucken.
An der Abendkasse verteuern sich die Tickets um 10 Euro auf dann 48 bzw. 58 Euro (mit Camping). Wer nur einen Tagesabstecher plant, zahlt 33 Euro.

Mit etwas Glück spielt diesmal auch das Wetter mit. Derzeit liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei lediglich 20-30 Prozent. Als Tageshöchstemperaturen werden 20-25 Grad prognostiziert. Damit liesse sich arbeiten.

Aus Müllpfand wird Müllgebühr

Auch als kleines Festival ist man nicht gegen das Problem Müll gefeit. Stolze 7 Tonnen davon mussten letzten Sommer von den ehrenamtlichen Helfern eingesammelt werden. Grund genug für eine Last Minute Änderung bei den Campingtickets. Das Müllpfand wird zu einer Müllgebühr gewandelt. Dafür engagiert man einen professionellen Müllentsorger.
Bleibt zu hoffen, dass dieses Umdenken nicht zu noch ungehemmterem Wegwerfverhalten führen wird. Denn mangels Müllpfand „lohnt“ das sammeln nun ja nicht mehr.

 

So sah das im vergangenen Jahr aus:

 

Traffic Jam 2016 – Metadaten

Tickets

Weekend-Ticket (ohne Camping): 38 Euro im VVK, 48 Euro Abendkasse
Camping-Ticket: 48 Euro im VVK, 58 Euro Abendkasse
Tageskarte: 33 Euro

Zeitplan

Freitag, 15. Juli 2016
09:00 Einlass Campingplätze
11:00 Einlass Festivalgelände, Eröffnung aller weiteren Kassen (Tages-Tickets; 2-Tages-Tickets)
13:25 Forgotten Chapter
14:00 Born As Lions
14:45 I Am Noah
15:30 Aeons Of Corruption
16:15 Peace Of Mind
17:00 City Kids Feel The Beat
17:50 Pay No Respect
18:45 Wisdom In Chains
19:40 Being As An Ocean
20:45 John Coffey
22:05 Madball
23:35 Ignite
01:00 After Show Party mit Humppa Con Panhas

Samstag, 16. Juli 2016
10:00 Einlass, Frühschoppen mit King Nugget Gang und Flunkyball-Turnier
13:10 Fall of Gaia
13:55 Blood For Betrayal
14:40 TAPED
15:25 Domi, bade!
16:10 pornophonique
16:55 Carbine
17:45 Coldburn
18:40 Astroid Boys
19:40 Rise of the Northstar
20:45 Hacktivist
22:00 Silverstein
23:35 Atari Teenage Riot
01:00 After Show Party mit Four Monkeys