Panne beim Rockavaria. Die für 27. Oktober versprochene Headlinerankündigung fand sich am Morgen schon auf der Webseite des Festivals. Mittlerweile wurde der Fehltritt wieder behoben, doch es war schon zu spät.

>> Rockavaria 2018

Schliesslich sind Festivalforen und deren User unerbittlich. Dort sind die Namen – mutmasslich alle für samstags manifestiert. Neben Die Toten Hosen und Donots werden auch Drunken Swallows, Eluveitie, Emil Bulls, Royal Republic und Saltatio Mortis auf dem Münchner Königsplatz erwartet.

Markant sind die abgerufenen Kartenpreise: Die Tagestickets Samstag soll demnach 130 Euro kosten, für den Sonntag wird es Karten schon für 100 Euro geben. Letztere sollen allerdings erst ab 14. November angeboten werden – mutmasslich der Zeitpunkt, zu dem auch das Sonntagsprogramm bekannt sein wird.
Da der Sonntag 30 Euro günstiger angeboten wird, muss man mit einem günstigeren Programm rechnen. Bleibt die Frage: steckt man alles in einen Headliner oder hat man sonntags ein Programm mit eher schwachem Head in peto?

Kein Wort verlieren die Leaks über ein Kombiticket für beide Tage und dessen Preis.
Wahrscheinlich wird es das zumindest zu einem späteren Zeitpunkt schon geben. Aber mit Tageskarten lässt sich mehr Geld einspielen. Daher könnten die Kombitickets noch ein wenig auf sich warten lassen. Sagt aber ja keiner, dass man sofort zuschlagen muss.

Mit einem kurzfristigen Ausverkauf ist nämlich eher nicht zu rechnen. 130 Euro für eine Tageskarte mit Die Toten Hosen und Donots als Zugpferden – nichts gegen die beteiligten Acts, aber: Das ist eine Menge Geld für ein „Festival“ mit lediglich 10 Acts auf den beiden Bühnen. Mit anderen Worten: Ich würde das Geld lieber in ein 3-Tages-Kombiticket eines anderen Festivals investieren.

Rockavaria 2018
09. + 10. Juni 2018
Königsplatz – München