Das Dour aus der Vogelperspektive
Das Dour aus der Vogelperspektive

Neue Festivaldaten für die Kalender des nächsten Jahres: Am 14.Juli 2010 16 Uhr nachmittags öffnen die Campingplätze beim Dour Festival ihre Pforten, vom 15.-18. bekommt man bei unseren belgischen Nachbarn dann wieder 4 Tage lang das gewohnt kunterbunte Programm auf die Ohren.

Nimmt man die vergangenen Jahre als Massstab, darf man sich auch im kommenden Jahr wieder auf ein breites Spektrum an Genres freuen. Angefangen bei Bands und DJs aus den Genres Techno,Elektro, House, Drum and Bass über R&B Hip-Hop und Reggae bis hin zu Indie, Rock, Punk, Hardcore, Metal war bisher schon alles vertreten.

Nähere Informationen zum Start des Ticketing bzw. der Kartenpreise liegen noch nicht vor. Gleiches gilt für erste Bandnamen. Man arbeite intensiv daran dies zu ändern, so der Veranstalter.
Als kleine Orientierungshilfe können die Preise von heuer dienen. 2009 kostete die Tageskarte 40 Euro und das Kombiticket für alle 4 Tage inklusive Camping 100 Euro.

Die Festivalhomepage verkürzt das Warten auf Neuigkeiten mit einer Auswahl von Impressionen vom diesem Jahr.