Es ist vollbracht, die ersten 3 Bands für das vom 19.-21.August 2010 angesetzte Summer Breeze sind gebucht. Mit von der Partie sind demnach Subway To Sally, Hypocrisy und Dark Tranquillity.

Tickets für das Summer Breeze 2010 sind aktuell für 70 Euro plus Portogebühren erhältlich. Die ersten 10.000 Besteller erhalten eine limitierte DVD mit Impressionen und Livematerial der 2008er Edition gratis beigelegt. Ausserdem liegt so lange der Vorrat reicht jeder Bestellung ein Einlassbanderl von 2009 bei.

Nach ihrem letzten Werk „Virus“ aus dem Jahre 2005 hat Mastermind Peter Tägtgren sich und seinen Mannen von Hypocrisy eine Pause verordnet. Diese ist nun glücklicherweise beendet! Am 23.10. erscheint das neue Album „A Taste Of Extreme Divinity“, das sich vor Grosstaten namens „The Final Chapter“ oder „Hypocrisy“ nicht verstecken muss. Ganz im Gegenteil: Hypocrisy kehren mächtiger zurück, als sie es jemals waren.
Aus den Bandwünschen, die den Veranstalter die letzten Monate erreichten geht klar hervor: Die Schweden und ihr hymnisch-melodischer Death Metal stehen auch nach einer so langen Pause noch sehr hoch bei den Fans im Kurs.

Subway To Sally ist fast schon zum Inventar des Summer Breeze zu zählen. Erstmals im Jahre 2000 dabei, feiern sie 2010 ihr nun mehr fünftes Gastspiel. Sie lieben das Festival, die Fans lieben sie und vor allem ihre Musik. Mittlerweile gehören die Potsdamer nicht nur zu den ganz großen Nummern im Mittelalterzirkus, sondern sie stehen an der Spitze der gesamten harten Szene. Dies bewies z.B. der sagenhafte Charteinstieg ihres letzten Albums „Kreuzfeuer“, das es bis auf Platz 5 geschafft hat.

Dark Tranquillity bedarf eigentlich keiner Vorstellung mehr. Anfang der 90er haben sie zusammen mit In Flames und At The Gates die Göteborger Melodic Death-Bewegung losgetreten, deren Früchte heute noch in der Musik vieler angesagter, junger Acts zu bewundern sind. Freut Euch auf ein Best Of-Set mit tonnenweise Granaten von Klassikeralben wie „The Gallery“, „The Mind’s I“ oder „Damage Done“, die heutzutage Allgemeingültigkeit besitzen, wenn man von Melodic Death Metal spricht.