logo_pinkpopHollandfreunde unter uns aufgepasst: 3fm.nl zufolge werden am 12.Dezember 2009 die ersten Tickets für das Pinkpop 2010 verkauft.

Bereits 2 Tage vor dem Verkaufsstart will man die ersten beiden „grossen“ Bands der 41.Edition verraten. Mögliche Kandidaten sind neben Rammstein auch die Editors, Muse, Paramore und Pearl Jam.

2 KOMMENTARE

  1. Jan Smeets kommt in Interviews so rüber als wäre er der nette Herr von nebenan.
    Letztes Jahr hielt er zum Jubiläum den Kartenpreis konstant und auch heuer wird er sicher wieder versuchen den Fans ein tolles Festival zu preiswerten Konditionen zu liefern.
    Soweit meine persönliche Meinung ;)

    Fakt ist: Derzeit kann man all Deine Fragen nicht wirklich beantworten. Klar gabs ein Statement zum Ausfall, aber soweit ich mich erinnere waren daran keine Versprechungen für 2010 gekoppelt. Über den Ticketpreis fürs kommende Jahr ist mir derzeit auch noch nichts bekannt.

    Was will Smeets mit einer Karibikinsel? Den Holländern steht das Wasser dank Klimaänderung doch sowieso schon bis zum Hals ;)

  2. Der Termin ist zwar nicht parallel zu Rar, aber es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn Rammstein nicht bestätigt wird. …und dann sollte man sich wohl schnell Karten sichern.
    Gibts eigentlich irgendeine Verlautbarung oder ein Statement zum Ausfall von Depeche Mode 2009? Was ist mit der gesparten Gage? Drückt die dieses Jahr den Preis? Wird das Geld in das Billing 2010 investiert? Hat Jan Smeets sich eine Karibikinsel gekauft?

Comments are closed.