highfieldEs scheint als wäre die Standortentscheidung für das Highfield Festival 2010 gefallen.
Eine Gemeinde im Südosten Leipzigs namens Großpösna ließ verlauten sie habe den Vertrag einstimmig zugestimmt. Zur Vertragsunterzeichnung soll es Anfang November, also in diesen Tagen, kommen. Dann soll auch ein offizielles Statement der Veranstalter des Festivals folgen. (Quelle)


Größere Kartenansicht

Großpösna liegt am Rande des im Sommer auf der Pressekonferenz angesprochenen Leipziger Neuseenland. Hierzu recherchierte bereits unser Fotograf Jan-Philipp:

Namentlich erwähnt wurde das Leipziger Neuseenland, eine neu entstehende und zum Sächsischen Seenland zählende Landschaft südlich von Leipzig im Landkreis Leipzig. Im Rahmen der Rekultivierung und Renaturierung der ehemaligen Braunkohlegewinnung und deren Anlagen entstanden und entstehen aus den Tagebaurestlöchern zahlreiche Gewässer, die sich in den nächsten Jahren und Jahrzehnten füllen werden und die teilweise mit Kanälen verbunden werden sollen.

Mit dieser Entscheidung kehren die Veranstalter Thüringen als Standort endgültig den Rücken zu. Hinzukommt ein prognostizierter Zuschaueranstieg bzw. Wachstumsgrad um etwa 5.000 – 10.000 Besucher. Man läge dann etwa bei 35.000 Festivalisten.