Zugegeben, sie sind etwas älter geworden, seit sie im Jahr 2005 zum Entsetzen tausender treuer Fans nach fast 20 Jahren Bandgeschichte ihre Auflösung bekannt gaben. Kein Wunder, immerhin sind seitdem fast schon wieder weitere fünf Jahre vergangen. Fünf Jahre, in denen es leise wurde um die drei ehemaligen Punklegenden mit den bürgerlichen Namen Axel Kurth, Jörn Genserowski und Jochen Bix. Zwar versuchte sich Frontmann Axel unter dem Pseudonym XLQ als Solokünstler, an alte Erfolge mit seiner Band konnte er damit aber natürlich kaum anknüpfen.

Umso größer dürfte die Freude der unzähligen Fans sein: Die drei Politpunker verkünden seit gestern auf ihrer Website, dass sie für den Sommer 2010 einige Festivalauftritte und sogar ein neues Album planen! Die Legende WIZO ist tatsächlich zurück und wird uns hoffentlich schon bald wieder auf der ein oder anderen Festivalbühne mit ihrer einzigartigen Musik begeistern.

Doch auch kritische Stimmen werden laut. War die getroffene Comeback-Entscheidung wirklich der richtige Schritt? Soll man nicht aufhören, wenns am schönsten ist, und dann auch nicht einige Jahre später wieder zurückkehren? Bleibt also zu hoffen, dass die Punkformation mit ihrer überraschenden Wiedervereinigung nicht enttäuscht, weil sie die alte Größe nicht mehr erreichen kann.

Was haltet ihr von der plötzlichen Reunion? Seid ihr erfüllt von unbändiger Freude, oder steht ihr dem Ganzen eher kritisch gegenüber? Sagt es uns in den Kommentaren!

3 KOMMENTARE

  1. Für mich persönlich keine Frage: Genial!!! Wie hab ich mich geärgert, dass ich sie bei ihrer Abschiedstour 2005 nicht gesehen hab. Dass ich jetzt die Chance bekomme, die Jungs doch noch einige Male zu sehen, ist einfach super! Ich hoffe aber dabei natürlich sehr, dass ihre zukünftigen Auftritte denen der Vergangenheit in nichts nachstehen werden. Ob das wirklich so kommt, wird sich zeigen…

Comments are closed.