sonnenrot09_logoNicht wenige hatten nach dem Unwetterchaos am Sonnenrot 2009 mit dem Ende des Festivals gerechnet. Etwas überrraschend präsentiert der Veranstalter Montana Music nun aber einen Termin fürs kommende Jahr und beendet damit jedwege Spekulationen. In 247 Tagen wird es ein Wiedersehen in Eching bei München geben.

Hauptsache trocken und sicher: Evakuierte Festivalisten nach dem Unwetter 2008
Hauptsache trocken und sicher: Evakuierte Festivalisten nach dem Unwetter 2008

Der Wettergott hatte es bei seiner Premiere in Eching nicht wirklich gut mit dem Sonnenrot gemeint. Bereits am ersten Abend wurde das Festivalgelände von kräftigem Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen heimgesucht. Das Unwetter nahm Dimensionen an, die man nicht mehr verantworten konnte. Das komplett verwüstete Campingareal musste evakuiert werden, Besucher die nicht schon während des Orkans die Flucht ergriffen hatten, wurden notdürftig in umliegenden Turnhallen untergebracht. Wer die Lust tags drauf noch nicht verloren hatte, konnte ein zusammengestutztes Programm auf der Zeltbühne verfolgen. Die Hauptbühne war vom Unwetter zu stark in Mitleidenschaft gezogen worden als dass man sie bespielen hätte können.

Damals schien man von Veranstalterseite selbst nicht sicher, ob und wenn ja wie es mit dem Münchner Festival weitergehen würde. Mit der Festsetzung des neuen Termins auf den Zeitraum 16.-17.Juli 2010 scheint klar: Man kommt zurück nach Eching und belässt das Festival zweitägig.

Ticketinfos gibt es im Moment noch keine zu vermelden. Gleiches gilt für etwaig beteiligte Bands.