taubertal2010Per Definition werden die Taubertal „Blinde Huhn“-Tickets nur so lange verkauft, bis die ersten Bands bekanntgegeben werden. Dieser Zeitpunkt steht offenbar unmittelbar bevor. Wer jetzt also noch zu 79 Euro dabei sein möchte, sollte aktiv werden.

Sehr bald möchte man die ein oder andere Band bekannt geben und die Festivalhomepage für 2010 in neuem Glanz erstrahlen lassen. Wir durften einen ersten Blick auf das neue Design werfen, das sich prinzipiell an nebenstehendem Logo orientiert.

Die Tauberplanscher veranstalten derzeit ein Bandvoting. In der Gunst der Fans belegen 4 deutsche Bands die vordersten Plätze: Allen voran die Beatsteaks, gefolgt von den Stammgästen Donots, Die Ärzte und den Newcomern AndiOliPhilipp. Erst auf Rang 5 findet sich mit Billy Talent die erste internationale Gruppe.

Wie wahrscheinlich ist ein Auftauchen dieser Bands im schönen Rothenburg o.d.T.?

Die Beatsteaks befinden sich noch immer in einer kreativen Schaffenspause deren Ende nicht abzusehen ist. Darum ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie vorbeischauen sehr gering. Wir tippen auf etwa 10%.

Anders sieht das bei den Donots aus. Die sind in Sachen Taubertal Festival absolut unberechenbar und gehören neben den Ärzten zu den Stammgästen am Festival. 2009 waren sie nicht vertreten, 2008 „nur“ am frühen Samstag morgen im Steinbruch. Ein Comeback auf der Hauptbühne im kommenden Jahr scheint vorsichtig ausgedrückt nicht absolut unwahrscheinlich (Unser Tipp: 70%).

Bereits angesprochene Ärzte werden 2010 ziemlich sicher nicht vertreten sein. Teilmengen der Band sind dagegen sehr wahrscheinlich. Bela B hat im Herbst ein neues Soloalbum herausgebracht und dürfte schon an der Tür der Veranstalter kratzen. Es ist ja weithin bekannt, dass die Ärzte und deren Mitglieder nur allzu gerne am Taubertal halt machen und sich immer wieder auch selbst dafür anbieten (Wahrscheinlickeit für Bela B: 90%).

AndiOliPhilipp feierten im Sommer grosse Erfolge im Rahmen der Coca-Cola Soundwave Discovery Tour auf Melt!, Hurricane und Highfield. Als erste qualifizierten sie sich für das Finale vor dem Brandenburger Tor und mussten sie sich am Ende knapp The Rising Rocket geschlagen geben. Wenn der Veranstalter sie will -und man bucht ja gerne deutsche Bands, die 2010 nur spärlich unterwegs sind-wird sich das Trio sicher nicht zieren erneut auf eine Festivalbühne zu steigen. Ich tippe auf 60% Wahrscheinlichkeit sie am Taubertal zu sehen.

Und sonst so? Auf Radiohead und Muse (vorsicht Insider) wird man wohl auch im kommenden Jahr verzichten müssen, aber die Macher haben einiges in Peto. Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

Kartenkaufen fürs Taubertal lohnt sowieso unabhängig von Bandbekanntmachungen. Möglicherweise nur noch bis Freitag sind die günstigen „Blinde-Huhn“-Karten über die Homepage des Veranstalters zu haben. Danach ist mit einer Verteuerung von etwa 5 Euro zu rechnen.

[gigpress_shows scope=upcoming artist=32 limit=10]