bandfoto_kiss

Kaum ein Festival, bei dem die Altrocker Kiss für den kommenden Sommer nicht gehandelt wurden. Für Rock am Ring und Rock im Park wird mit dem heutigen Tag eine Bestätigung immer konkreter. Fans von Graspop Metal Meeting und Hellfest dürfen sich schon freuen.

[inset lr=right][/inset]

Seit der Bekanntgabe der Europatourdaten heute morgen steht Grundlegendes fest: KISS spielen Festivals in 2010!
Beim französischen Hellfest und dem belgischen Graspop Metal Meeting haben sie sich selbst angekündigt, die Indizien für einen Auftritt bei MLKs Rock am Ring und Rock im Park sind erdrückend.
So wurden im Vorfeld 6 Deutschlandtermine angekündigt, von denen im aktuellen Tourplan nur 4 aufgelistet sind, noch dazu alle im Norden der Republik. Der Süden und SüdOsten ist derzeit ein weisser Fleck auf der Tourkarte. Ausserdem fällt auf, dass in dem an sich relativ kompakten Terminkalender eine Lücke vom 2.-7.Juni klafft. Zur Erinnerung: Rock am Ring und Rock im Park finden am Wochenende des 4.-6.Juni statt.
Denkbar, dass KISS mit dem Zurückhalten der Festialtermine einem Wunsch von MLK entsprechen, die die Amerikaner in der kommenden Bandwelle gerne selbst bestätigen möchten. Man munkelt von einem hohen Slot, möglich gar dass sich KISS auf einer Headlinerposition wiederfinden werden.


Kiss Tourdaten 2010 auf einer größeren Karte anzeigen

Spinnen wir den Gedanken einmal weiter: Rammstein und KISS besetzen jeweils einen Headlinerslots. Als heissester Kandidat für die letzte vakante Position in der Kopfzeile der Festivalflyer stünde dann noch Muse im Raum.

Tickets für die Tour sollen übrigens um die 45 Euro kosten und ab Freitag zu beziehen sein.

Die Tourdaten von Kiss im Überblick:

7.Mai O2 Arena Dublin
9.Mai SE+CC Glasgow
10.Mai Manchester Arena Manchester
11.Mai LG Arena Birmingham
13.Mai Wembley Arena London
16.Mai Hallenstadion Zurich
17.Mai Geneva Arena Geneva
18.Mai Mediolanum Forum Mailand
20.Mai Stadhalle Wien
21.Mai Cez Arena Ostrava
23.Mai O2 Arena Prague
26.Mai O2 World Berlin
27.Mai Leipzig Arena Leipzig
39.Mai Bratislava Stadium Bratislava
31.Mai Colorline Arena Hamburg

1.Juni Koenig Pilsner Arena Oberhausen
8.Juni Lerkendal Open Site Trondheim
10.Juni Sauna Rock Tampere
12.Juni Stockholm Stadium Stockholm
13.Juni Malmo Stadium Malmo
14.Juni Valhall Oslo
16.Juni Gigantium Aalborg
18.Juni Gelredome Arnhem
20.Juni Hellfest Clisson
22.Juni Palacio De Los Deportes Madrid
25.Juni Azkena Rock Festival Vitoria
27.Juni Graspop Festival

7 KOMMENTARE

  1. kiss lassen sich doch nicht mehr als etwas anderes als headliner buchen,
    haben sie nicht nötig und würden eher ein festival sausen lassen, als die zweite geige zu spielen.
    da zählt das ego mehr als geld, weil das haben sie nun wirklich mehr als genug.

    ich freu mich wie bolle auf oberhausen!

  2. Die Argumente sprechen ja wirklich dafür! Aber gibt es denn überhaupt irgendeinen Zweifel daran, dass KISS headlinen würden???

    • Käme glaub ich drauf an was MLK noch so in der Hinterhand hat.
      Mit Rammstein und KISS hätte man jedenfalls einen Headliner für junges und eines fürs gesetztere Alter vorzuweisen. Ganz davon abgesehen dass KISS in das von Lieberberg Junior ausgegebene Raster eines „klassischen Headliners“ passen würde.

Comments are closed.