logo_pinkpopWie eb-live.nl heute berichtet, bestätigte Niek Murray aus dem Pinkpop Büro auf Anfrage, dass man sich in Verhandlungen mit Rammstein, Pearl Jam und Muse befinde. Murray, der als rechte Hand von Festivalchef Jan Smeets gilt, betonte, dass dies nicht die einzigen Bands seien mit denen das Bookingbüro sich derzeit beschäftige. Bei den „kleineren“ Gruppen wie den namentlich erwähnten Florence And The Machine stecke man aber noch in den Kinderschuhen. Es liefe bei ihnen bisher darauf hinaus Anfragen abzuschicken und auf eine wie auch immer geartete Reaktion zu warten.

Murray bestätigt gegenüber der Seite, dass man mindestens einen „grossen“ Namen Mitte Dezember verraten werde. Bisher hatte man immer von 2 Bands gesprochen, die pünktlich zum Vorverkaufsstart am 12.Dezember bestätigt werden würden.
Alle anderen beteiligten Musiker würden dann -von Selbstbestätigungen abgesehen- wie immer erst auf der Bestätigungs-Pressekonferenz im Februar oder März genannt. Die Geschichte zeigt allerdings, dass Jan Smeets oftmals selbst nicht an sich halten kann und sein Festival mit der ein oder anderen Bestätigung zwischendurch in den Medien hält.

In Kürze will man in Sachen Booking für die 41.Ausgabe des Pinkpop auch die Wünsche der Fans einfliessen lassen. Auf der kommenden, überarbeiteten Pinkpop-Homepage wird es deshalb wieder die Chance geben, dem Festival seine persönlichen Favoriten mitzuteilen.

Diese Neuigkeiten sind sicherlich mit Vorsicht zu geniessen. Stimmen die News, finde ich es besonders interessant, dass in Bezug auf den kommenden Festivalsommer erstmals offiziell der Name Pearl Jam fällt. Dass Mit Muse und Rammstein verhandelt werden würde, konnte man schon aus europäischen Tourdaten in diesem Zeitraum bzw. auf Grund der Bestätigung bei Rock am Ring, Nova Rock und Greenfield erahnen.

1 KOMMENTAR

  1. Sollten alle drei kommen, kann sich Herr Smeets mal kräftig selbst auf die Schulter klopfen und das Pinkpop stolz als Festival des Jahres bezeichnen! ;-)
    …aber 2 würden auch schon reichen…

Comments are closed.