bandfoto_muse

[tweetmeme]

Rock Werchter, Glastonbury, Pinkpop, Sonisphere, Rock am Ring, Hurricane. Die Liste von Festivals auf denen Muse 2010 vermutet werden ist lang und liesse sich beliebig fortsetzen. Gegenüber NME bezieht Bassist Chris Wolstenholme Stellung: Muse werden den ganzen Sommer über ziemlich beschäftigt sein, meint er. Man werde Europa mit einer Kombination aus Stadiontour und Festival-Headlinershows überziehen.

I think we’ll be busy all summer, it will be a combination of stadiums and some headline festival slots. It’s good to vary it up a bit.

Chris Wolstenholme, Bassist Muse

Konkrete Namen von Festivals nannte er nicht. Nach der Bestätigung von U2 Anfang der Woche äusserten sich zunehmend mehr Stimmen dahingehend, dass das Trio um Matthew Bellamy dem Glastonbury ebenfalls schon das Ja-Wort gegeben hätte. Auch das Pinkpop verhandelt nach eigenen Angaben gerade mit dem Bandmanagment.

Darüber ob und wenn ja wohin es Muse in Deutschland verschlagen könnte, wird eifrig diskutiert. Nicht wenige sehen sie an der Seite Rammsteins bei Rock am Ring und Rock am Park. Die Hurricane- und Southside-Fans halten dagegen, dass der Tourplan ein Engagement bei den FKP-Festivals nicht kategorisch ausschliesse. Fans des Emporkömlings Sonisphere argumentieren, bei Muses Tourtermin am 19.Juni im Goffertpark könnte es sich um einen Auftritt beim noch zu terminierenden Sonisphere Holland handeln. Sie setzen deshalb auch auf Muse beim Sonisphere Deutschland.

Viel wilde Spekulationen, die durch Wolstenholme nun neues Futter erhalten haben.