omas-teich09_ticketMit einer Mischung aus deutschen Punk- und Popelektro startet das Omas Teich Festival in den Festivalsommer 2010. Jupiter Jones, Frittenbude und Supershirt werden die Premiere auf dem neuen Gelände versüssen.

Noch bis zum 31. Dezember kann man sich via „Dezember-Ticket“ zum Vorzugspreis von 39 Euro in das Omas Teich 2010 einkaufen. Auch einen dekorativen Kalender kann man sich von dort besorgen. 5 Euro muss einem das allerdings wert sein.

Die Elektropunker Frittenbude sind im Uservoting die meistgefragteste Band und werden konsequenter Weise auch gleich in der ersten Welle bestätigt. Bekannt wurde die Band vor allem durch ihren Einsatz gegen rechte Gewalt.
Gegründet wurde die Gruppe 2006 während der Anreise zum Pfingst-Open-Air Passau. Weil das Autoradio nicht funktionierte, begannen die späteren Bandmitglieder zu singen und zu rappen, unter den Tönen eigener Beats. Derzeit arbeitet man am 2.Album, das aber nicht vor Mai 2010 zu erwarten ist.

Alte Bekannte am Teich sind Jupiter Jones. Die von der Volkswagen  Soundfoundation geförderten Punkrocker steht für anspruchsvolle deutsche Texte. Ihr Name leitete sich von der Figur Justus Jonas (im englischen Original Jupiter Jones) aus der Hörspielserie „Die Drei ???“ ab.

Last Not Least werden auchdie Nordlichter Supershirt mit ihrem Clubhit „8000 Mark“ vertreten sein und die tanzwütige Crowd bewegen.