Lange Zeit kursierte es nur als Gerücht in amerikanischen Musikblogs. Nun bezog der Aussteiger John Frusciante in seinem Blog Stellung und bestätigte die Gerüchte. Er habe die Red Hot Chili Peppers bereits vor einem Jahr verlassen. Damals habe die Band sich in einer Pause unbestimmter Länge befunden. Die Trennung sei ohne Drama und Groll erfolgt. Im Gegenteil: Die Restband habe sein Anliegen verstanden und unterstütze sein Tun. Man wolle gegenseitig nur das beste für sich. Einfach ausgedrückt haben sich sein seine musikalischen Interessen verlagert und ihn in eine andere Richtung (als die Peppers) geführt.

Im Original schreibt er:

When I quit the band, over a year ago, we were on an indefinite hiatus. There was no drama or anger involved, and the other guys were very understanding. They are supportive of my doing whatever makes me happy and that goes both ways.

Schon einmal hatte Frusciante die Band mit ähnlichen Motiven verlassen. Das war 1992. Damals steckte er tief im Drogensumpf und litt unter Depressionen. Er fühlte sich auf einem anderen Weg als die Restband und dadurch ausgeschlossen:

It was just impossible for me to stay in the band any longer. It had come to the point where even though they wanted me in the band, it felt like I was forced out of the band. Not by any members in particular or management in particular, but just the direction it was going.

1997 kam er zurück um nun wieder seinen eigenen Weg zu gehen.

Die Peppers haben die entstandene Lücke längst mit Session-Gitarrist Josh Klinghoffer geschlossen. Zumindest so lange bis man einen Vollzeit-Saitenzupfer gefunden hat. Anfang 2009 kam man nach Konzentration auf eigene Projekte wieder zusammen und arbeitet seit Oktober an einem Nachfolger zum 2006er „Stadium Arcadium“. Der soll Ende 2010 seinen Weg in die Plattenläden finden wusste Drummer Chad Smith jüngst in einem Interview mit dem Clash Magazin zu vermelden.
Ihr Livecomeback werden die Red Hot Chili Peppers Ende Januar bei einer Tribute Gala für Neil Young im Rahmen von MusiCares geben.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.