Sehen wir es realistisch: Die Chancen Green Day 2010 auf einer deutschen Festivalbühne zu erleben sind verschwindend gering. MLK hat sie für Rock am Ring und Rock im Park bereits ausgeschlossen, für Hurricane und Southside (18.-20.Juni) stehen die Zeichen terminlich schlecht. Am 19.Juni spielen Green Day einen grossen Gig im Londoner Wembley Stadion, 4 Tage später geht es in Irland weiter. Zwischendurch am 18. und 20.Juni nach Deutschland zu reisen wäre planerischer Unfug.

Wer nicht nach Österreich zum Nova Rock oder zum belgischen Rock Werchter ausweichen möchte, erhält von MLK und Target Concerts 2 Alternativen auf heimischen Boden an die Hand.

Am 11.Juni in München und 1.Juli in Mainz werden die Punks jeweils mit „very special guests“ Open Airs absolvieren. Um wen es sich bei den Support Acts handelt soll in Kürze bekanntgegeben werden.

Update 18.12. 9:20:
Tickets werden seit wenigen Minuten für 56,60 Euro via eventim verkauft. Mit Express-Versandoption erreichen sie Euch sicher noch vor Weihnachten.

[gigpress_shows scope=upcoming artist=18 limit=10]