Am gestrigen Abend wurden im Rahmen einer Gala im The Grand Theater im niederländischen Groningen die Gewinner der European Festival Awards geehrt. Dabei konnte keines der Festivals im deutschsprachigen Raum ausreichend viele Fans rekrutieren um letzten Endes eine der Trophäen davonzutragen.

Ausserordentlich erfolgreich dagegen schnitten die belgischen Vertreter ab. Insbesondere das Rock Werchter, das sich mit stolzen 3 Awards schmücken darf.
Dour und Cactusfestical räumten die Preise für bestes mittelgrosses und bestes kleines Festival ab, Rock Werchter wurde als Festival mit dem besten Lineup 2009 und beliebtestes Festival unter den Künstlern gewürdigt. Zusätzlich sicherte sich das Werchter auch noch den Titel den besten Promoter an Board zu haben.
Das flämische Openfields Festival stach überraschend und um haaresbreite den übermächtig erscheinenden Konkurrenten Sonisphere beim Award für das beste neue Festival aus.

Die Publikumslieblinge im Überblick:

Best Major Festival: Heineken Open’er (Polen)
Best Medium Festival: Dour (Belgien)
Best Small Festival: Cactusfestival (Belgien)

Best Line-up: Rock Werchter (Belgien)
Best New European Festival: Openfields (Belgien)
Clean ’N’ Green Festival: Oya Festivalen (Norwegen)
Artists‘ Favourite Festival: Rock Werchter (Belgien)

Best Headline Artist: The Prodigy
Festival Anthem of the Year: Coldplay – Viva La Vida

Promoter of The Year: Herman Schueremans (Live Nation Belgien, Rock Werchter)
Lifetime Achievement Award: Jan Smeets (Pinkpop)