Am gestrigen Dienstag feierte Jan Smeets seinen 65.Geburtstag. Am späten Abend versetzte der Pinkpop-Macher auch die Fangemeinde in Feierlaune: Die australische Rockband Wolfmother hatten ihr ausverkauftes Konzert in Tilburg absolviert und durften daher als Neuzugang bestätigt werden.

 

Dem Festival per „Goldene Tipp“ Hinweise auf seine persönlichen Wunschbands zu geben wurde auch 2010 wieder rege angenommen. 18.578 Festivalisten nahmen an der Akion teil und nannten 2.526 verschiedene Bands. Unter den Top50 finden sich alle bisherigen Bestätigungen, also Rammstein, Pink, Kasabian und John Mayer.

Erst am 24.Februar sollen im Rahmen der traditionellen Pressekonferenz die Namen der restlichen circa 35 Bands veröffentlicht werden. Höchstwahrscheinlich wird aber die ein oder andere Band mit einer Selbstbestätigung der Veranstaltung im Amsterdamer Club Paradiso vorgreifen.

[gigpress_shows scope=upcoming artist=59 limit=10]

[important color=green title=“Lineup Pinkpop 2010″]Rammstein (Headliner)
John Mayer
Kasabian
Pink
Wolfmother[/important]

4 KOMMENTARE

  1. iIm vorfeld kann der gemeine rocker wolfmother
    in deutschland als kiss support erleben, leider nicht in oberhausen!

  2. Der letzte Auftritt von Wolfmother beim Pinkpop hat mich ziemlich enttäuscht. Glaub die hatten ziemliche Soundprobleme. Die Stimme kam fürchterlich rüber. Vielleicht haben sie mich aber auch auf dem falschen Fuß erwischt. Bin gespannt, ob ich diesmal eines besseren belehrt werde…

    Wird die PK eigentlich wieder im Netz zu sehen sein? -vielleicht ja diesmal auch ohne Probleme bei der Übertragung, das hat vielleicht genervt ;-)
    Auf jeden Fall machen sie es dieses Jahr mit den Headlinern recht spannend, ich hoffe mal die Erwartungen werden dieses Jahr nicht enttäuscht…

    • Geh mal davon aus, dass sie es dieses Jahr wieder versuchen werden die Pressekonferenz zu streamen.
      Allerdings wirds wohl erneut im Desaster enden – nur so ein Gefühl.
      Mit meinen rudimentären Holländisch-Kenntnissen konnte ich dem was zu sehen war letztes Jahr eh nicht viel abgewinnen. Ausserdem hatte eine Zeitung sowieso schon zu Anfang der Veranstaltung alle Namen ins Netz gebracht ;)

Comments are closed.