Pünktlich zur anstehenden Tour und dem 20jährigen Bandjubiläum kehrt Gründungsbassist Dave Ellefson zu Megadeth zurück. Das Ende der 8jährigen Abstinenz verkündete Medageth-Chef Dave Mustaine gestern mit den Worten:

Das zeigt die Macht brüderlicher Liebe und Vergebung. David Ellefson gehört einfach zu Megadeth.

Dave Mustain, Megadeth

Ellefson galt damals als Ruhepol und Mediator der Band, da es aufgrund der aufbrausenden Persönlichkeit von Frontmann Dave Mustaine oft zu Konflikten und Auseinandersetzungen kam. Nachdem sich Megadeth im Jahr 2002 auflösten, kehrte Ellefson zur Wiedervereinigung 2004 wegen Meinungsverschiedenheiten mit Mustaine nicht zurück und wurde durch Ex-Black Label Society-Basser James LoMenzo ersetzt.
Seine neue gewonnene Zeit investierte Ellefson zunächst in Soulfly und später in F5, der Band vom früheren Megadethkollegen Jimmy DeGrasso. Erst im Januar veröffentlicht er gemeinsam mit dem ehemaligen Manowar-Drummer Rhino die CD “Kingdom of Evil” ihrer neu gegründeten Melodic Metal Band Angels of Babylon.

3 KOMMENTARE

Comments are closed.