18 Monate lang hatten sich das Elektro-Duo The Chemical Brothers, bestehend aus Tom Rowlands und Ed Simons, aus Sorge um die Langzeitauswirkungen ihres Tuns auf die Gesundheit eine Auszeit vom Musikgeschäft gegönnt. Nun kündigen sie ihr Live-Comeback mit ersten Konzerten in London (20. und 21.Mai) und als Headliner des spanischen Sonar Festivals (19.Juni) an.

Damit könnten The Chemmical Brothers nach derzeitiger Sachlage für Sommerfestivals wie Pinkpop, Rock am Ring/im Park, Rock Werchter oder Melt! eine Option als hochslotiger Elektro-Act sein.
Bei den diesjährigen Editionen von Southside und Hurricane sehe ich sie dagegen nicht. Warum? Einerseits spricht der Sonar Termin dagegen, der mitten im Hurricane/Southside-Wochenende liegt. Ausserdem wird die Band trotz ihrer Auszeit erneut einen hohen Slot für sich proklamieren – siehe Sonar. Da das Duo allerdings erst 2008 die Blue Stage der beiden Festivals headlinten und man bei Veranstalter FKP Scorpio sorgsam darauf achtet, dass sich Headliner nicht allzu oft wiederholen…

3 KOMMENTARE

    • So kann man auch die gesundheitlichen Folgen seines Musikerberufs minimieren.
      Einfach Konzerte nur an einem Ort geben und sich den Reisestress im Tourbus sparen… ;)

Comments are closed.