2008 zuletzt bei Ring und Park

Mit Hohn und Spott wurden wir übergossen, als wir davon sprachen dass Rage Against The Machine nach 2008 erneut ihren Weg zu Ring und Park finden würden. Jetzt ist es genauso Fakt wie der 4.Tag zum Jubiläum und einige sollten ihre Haltung überdenken. Mit RATM ist noch lange nicht Schluss. Auch Alice In Chains, Mastodon und Stone Sour halten Einzug ins Programm der Zwillingsfestivals und sorgen dafür, dass echte Rockfans im Sommer kaum an Rock am Ring und Rock im Park vorbeikommen werden.

Mit Kiss, Rammstein, Muse und Rage Against The Machine bietet sich dem Besucher ein grandioses Headlinerquartett, das mit einem starken Mittelfeld unterfüttert wird. Man mag vieles an MLK kritisieren, das Programm bietet dieses Jahr aber wenig Angriffsfläche.
So schaut es derzeit aus:

Tickets für den Ring zum Normalpreis sind vergriffen – es stehen nur noch Karten aus der Tageskassenreserve für 250 Euro zur Verfügung. Wer sich die 100 Euro sparen will fährt zu Rock im Park.

Detailnfos Rock im Park:
[gigpress_shows scope=upcoming artist=27 limit=10]

10 Kommentare

    • Die derzeitige Lösong mit den RT ist überarbeitenswert.
      Gefällt mir auch nicht besonders wie es derzeit läuft.
      Mal sehen was die Zukunft an Verbesserung bringt…

Comments are closed.