Im Rahmen der jährlichen Pressekonferenz am Gerstenboden der Ottakringer Brauerei werden heute neue Namen für die grossen, österreichischen Festivals bekanntgegeben. Darunter ein grosses Paket vom Nova Rock.

Neu dabei sind: Alice In Chains, Deftones, Hot Water Music, Russkaja, Red Lights Flash, Stone Temple Pilots, The Prodigy, Wolfmother, 36 Crazyfists, A Day To Remember, Airbourne, Amon Amarth, As I Lay Dying, Flyleaf, Heaven Shall Burn, Stone Sour und Unearth.

Auch neu dabei aber nicht explizit aufgeführt sind Dillinger Escape Plan und Skindred.

Der 3. Headliner steht offenbar noch aus. Die Gerüchteküche hält für diesen Slot derzeit Aerosmith, Iron Maiden und Rage Against The Machine bereit. Hoffnungen auf letztere haben allerdings einen Dämpfer erfahren, weil sie am Nova Rock-Wochenende bereits am Download und Rock in Rio aktiv sind.

[important color=green title=”Nova Rock Lineup 2010″]
RAMMSTEIN (Headliner)
GREEN DAY (Headliner)
36 CRAZYFISTS
A DAY TO REMEMBER
AIRBOURNE
ALICE IN CHAINS
AMON AMARTH
AS I LAY DYING
BEATSTEAKS
BELA B. Y LOS HELMSTEDT
BULLET FOR MY VALENTINE
DEFTONES
DEICHKIND
DEVILDRIVER
DILLINGER ESCAPE PLAN
FLYLEAF
GOSSIP
HEAVEN & HELL
HEAVEN SHALL BURN
HOT WATER MUSIC
JOB FOR A COWBOY
RUSSKAJA
RED LIGHTS FLASH
SKA P
SLAYER
SPORTFREUNDE STILLER unplugged
STONE SOUR
STONE TEMPLE PILOTS
SUBWAY TO SALLY
THE HIVES
THE PRODIGY
THE SORROW
UNERATH
WOLFMOTHER[/important] [gigpress_shows scope=upcoming artist=31 limit=10]

1 KOMMENTAR

  1. auch wenn ich persönlich noch den dritten head erwartet habe,
    so ist das doch ein verdammt fettes mittelfeld.
    zusätzlich wird es zwischen den beiden hauptbühnen
    noch die plingg-stage für den vornehmlich nationalen nachwuschs geben.

Comments are closed.