in , ,

2 Days A Week bindet Limp Bizkit als erstes europäisches Festival

Sie kommen spät, aber sie kommen. Limp Bizkit haben sich vor Monaten bereits lautstark angemeldet und zum Abschluss der Festivalsaison gibt es nun tatsächlich einen ersten Festivalauftritt zu vermelden. Das österreichische 2 Days A Week (2.-4.September) vermeldet die reunionierten New Metal Helden heute als Zugang neben Placebo, The BossHoss und Pennywise.

Bisher standen für das in diesem Jahr um einen Tag verlängerte Open Air, das auf dem Festivalgelände in Wiesen vom 2.-4.September über die Bühne gehen wird, nur Blink-182 zu Buche.

Spekulationen um eine Teilnahme von Limp Bizkit an Area4 und/oder Highfield dürften durch diese Meldung an Fahrt gewinnen. Schliesslich spielten die letztjährigen 2 Days A Week-Headliner Die Toten Hosen und The Offspring auch beim Area4 auf. Und auch dieses Jahr teilt man sich bereits Placebo und Blink-182.

Interessant ist auch die Position von Limp Bizkit auf dem „Festivalflyer“.  Diese lässt erahnen, dass die Band auf dem 3tägigen Festival nicht als Headliner auftreten wird. Folglich müssten sie diese Rolle auch nicht zwingend bei Festivals haben, die ihre Headliner bereits besetzt haben.

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

7 Comments

Rocco Del Schlacko rüstet auf mit Fettes Brot, Bad Religion, Bumentopf, Donots, Timid Tiger, We Were Promised Jetpacks

Umfrage: Wen vermutest Du in der nächsten Area4-Bandwelle?