Seit dem frühen Sonntag Morgen steht Mehrzad Marashi als Gewinner der aktuellen Staffel von Deutschland Sucht Den Superstar (DSDS) fest. Es ist kein Geheimnis, dass diese Art Musik nicht bei jedermann Glückshormone ausschüttet und so bildeten sich nach englischem Vorbild schon Anfang des Jahres 2 Gegenbewegungen aus.
Während erstere auf den Plasiksong “Boomerang” von Blümchen setzt, will die andere mittlerweile mit Led Zeppelin -also echtem Rock- erfolgreich sein. Dumm nur: Beide stehen sich unversöhnlich gegenüber, nehmen sich gegenseitig die Aktionisten ab. Dabei haben beide Initiativen prinzipiell das gleiche Ziel: Zu verhindern, dass Marashis Single “Don’t Believe” in seiner ersten Chartwoche die Spitzenposition erklimmt.
Die Blümchen-Initiative, die auf eine Werbeagentur zurückgehen soll, hatte bis dato die bessere Medienpräsenz und präsentierte sich insgesamt souveräner und geschlossener. Die vom Ringrocker-Forum initiierte Led-Zeppelin-Aktion konnte trotz schlingerndem Kurs knapp 200.000 Interessenten in diversen sozialen Netzwerken sammeln. Schafft es eine der Gruppen Marashi in die Knie zu zwingen obwohl ihr Song gegen Downloads und physikalisch Verkaufte Kopien antreten muss?

Bereits direkt nach der Show war der Song des Siegers auf allen gängigen Downloadplattformen verfügbar, bei Amazon sogar zum Kampfpreis von nur 64 Cent pro Download. Dieser Sozialtarif verfehlte seine Wirkung nicht: Marashi pulverisierte den jüngst erst durch Deutschlands Oslo-Liebling Lena Mayer-Landrut Downloadrekord. Innerhalb 24 Stunden erreichte “Don’t Believe” Verkaufszahlen im mittleren fünfstelligen Bereich und wurde rund 3 mal so oft verkauft wie “Anything But Love” vom letztjährigen DSDS-Sieger Daniel Schumacher.

Während die Blümchen-Fraktion von Anfang an mit Downloads gegen Marashi schossen, konnte sich die Köpfe der Led Zeppelin-Initiative erst am Morgen dazu durchringen die Aktion zu starten. Sie wurden davon überrascht, dass die DSDS-Single bereits in dieser Woche in den Media Control Charts geführt werden wird. Noch bis Donnerstag 23:59 Uhr haben beide Parteien Zeit dem derzeitigen Platzhirsch den Boden unter den Füssen zu entziehen. Amazon hält eine stündlich aktualisierte Übersicht der eigenen Verkäufe bereit, DSDS vs Blümchen und DSDS vs Led Zeppelin.

Links zum Eingreifen

Amazon:

Musicload:

Mehrsat Marashi – Don’t Believe
Blümchen – Boomerang
Led Zeppelin – Stairway To Heaven

3 KOMMENTARE

  1. Freunde, versteht es doch mal!
    Mir persönlich ist sowohl Blümchen als auch Mehrzad egal.
    ABER mit dieser Aktion demonstriert man den klassischen Medien mal ganz deutlich, daß sie auf dem absteigenden Ast sind.
    Medien, in denen riesige Gelder verballert werden und mit denen man Jahrzehnte gut gefahren ist.
    Hier wird nun gezeigt, daß eine neue Zeit angebrochen ist. Die Menschen können selbst bestimme und haben gesammelt Power, große Dinge zu bewegen.
    Ganz ohne Marketinggelder dahinter.
    Die klassischen Medien dürfen sich mal dick anziehen, es komme das viel interessantere neue, digitale Zeitalter mit neuen Regeln!
    DESHALB unterstütze ich diese Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/group.php?gid=114758248551023

    • Da muss ich nicht viel verstehen.
      Ich gehe nach dem was die Mehrheit sich als Ziel gesetzt hat. Und das ist nun mal das Verhindern/Ablösen von der DSDS-Single auf Platz1.
      Über die Zeit hat anscheinend jeder seinen eigenen Grund gefunden die Aktionen zu unterstützen, oder eben nicht. Was imho auch legitim ist.

  2. Peinliche Angelegenheit. Wenn man sich schon CDs oder MP3s kauf, dann doch bitte nicht von Blümchen (weil schlechte Musik) oder Led Zeppelin (weil reich) sondern von jungen unbekannten Bands.

Comments are closed.