in

Slipknot-Bassist Paul Dedrick Gray tot in Hotel aufgefunden

 

Update, 26.Mai 7:50 Uhr:
Die Autopsie brachte keine neuen Erkenntnisse. Man wartet nun auf die Ergebnisse des toxikologischen Screens. Die lokalen Behörden gehen davon aus, dass es bis zu 6 Wochen dauern kann bis die Resultate vorliegen.

Indes hielten Slipknot eine Pressekonferenz, die von Blabbermouth und der Klatschseite TMZ ins Web gestreamt wurde. Nicht wenige fanden die Beteiligung TMZs als unpassend.

Die Band und seine Angehörigen würdigten Gray als „die Essenz von Slipknot“ ohne den die Band niemals dahingekommen wäre, wo sie heute ist. Ein solches Statement stellt meines Erachtens auch die Zukunft Slipknots in Frage.
Die tief bewegten Mitglieder schilderten seinen positiven Einfluss auf ihr Leben und betonen wie fürsorglich Gray immer gewesen sei.

Seht selbst:

Live Videos by Ustream

Laut Des Moines Register hat die lokale Polizei Urbandale, Iowa, Spliknots Bass Gitarristen Paul Dedrick Gray gegen 19 Uhr deutscher Zeit leblos in einem örtlichen Hotel aufgefunden.

Die Spurensicherung konnte keine äusserlichen Anzeichen für Gewalt feststellen. Eine Autopsie soll morgen Aufschluss geben, woran Gray letztlich verstorben ist.

Gray wurde nur 38 Jahre alt.

What do you think?

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

7 Comments

Disco Ensemble kommen zu Rock am Ring / Rock im Park

Rock am Back veröffentlicht Geländeplan – Frühbuchertickets kurz vor Abverkauf