in

Preview: Unsere Festival-Liveblogs 2010

Wie per Twitter versprochen heute der Ausblick auf die Liveblogsaison von uns Festivalisten. Positiv überraschte gestern Euer Wille sich an den Blogs zu beteiligen und somit viel mehr Farben in die Liveberichterstattung zu bringen. Ihr seid klasse!

Mehr Augen, mehr Ohren, mehr Blickwinkel sollten den Daheimgebliebenen vor dem Computer wesentlich mehr Atmosphäre hinüberschaufeln können, als es 1-2 unserer Redakteure vermitteln können.
Dass es überhaupt ein abgespecktes Liveblog von Rock am Ring und Rock im Park geben wird ist alleine Euch zu verdanken. Wir nämlich haben keine Presse-Akkreditierung erhalten und reisen daher -wenn überhaupt- nur mit elektronischer Minimalausstattung an. Will heissen: Videokamera, Laptop und Diktiergerät werden wohl genauso zu hause bleiben wie eine Spiegelreflexkamera.

Weitere, dann vollwertige, Liveblogs sind geplant von Southside, Gurten, Taubertal und Area4. Dazu später mehr.

Das folgende Video soll einen Eindruck vermitteln was Euch erwartet. Jeder der aktiv mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Für Verbesserungsvorschläge und Wünsche haben wir immer ein offenes Ohr.

Kleine, nachgeschobene Anmerkung: Als Twitternerd bin ich im Video zu wenig auf Twitter an sich eingegangen. Wer mit der Materie nicht ganz so gut vertraut ist: Via Twitter verschickt man kleine Textnachrichten, die mit Links zu Bildern und Videos angereichert sein können. Diese „Tweets“ lassen sich mühelos vom Handy aus verschicken. Deshalb sind sie unter Festivalbesuchern ziemlich beliebt um sein Wochenende zu dokumentieren.

What do you think?

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

3 Comments

Trent Reznors neues Project How To Destroy Angles verschenkt 6-Track EP

Wolfmother sagen auch T In The Park ab