Masterstroke aus Finnland, der vorgesehene Samstags-Opener, hat kurzfristig abgesagt. Als Ersatz konnte eine Band mit Dong-Geschichte verpflichtet werde. Bereits 2006 sorgten die Grailknights (Myspace) für einen gelungenen Start in den zweiten Festivaltag. Diesmal reisen sie mit dem brandneuen Album „Alliance“ im Gepäck zum Dong Open Air an.

Parkplätze und der Campground sind ab Freitag, 18. Juli, 9:00 Uhr geöffnet. Das Parken unmittelbar am Berg ist nach wie vor nur mit gültigem Ticket gestattet.
Am Fuß des Berges stehen wie gehabt Shuttles zur Verfügung, die das Gepäck für 1,50€ pro Fahrt und Person auf den Gipfel befördern.

Genauso günstig, wie unser Shuttle ist übrigens auch das Bier am Dong Open Air: Für den paradiesisch anmutenden Preis von 1,50€ pro halben Liter geht der Gerstensaft wieder über die Theken.

Die Grailknights (Myspace) sind eine Band aus Hannover, die (epischen) Melodic Death Metal mit Einflüssen des Viking Metal spielen.
Der ewige Kampf von Gut gegen Böse ist der Kern des Konzeptes der Band, das in Grundzügen an Masters of the Universe erinnert. So führen die Knights ihre ewigen Schlachten gegen Dr. Skull von Castle Grailskull, ihrer heimatlichen Burg in Grailham-City, aus. Sie selbst treten dabei in bunten Superheldenkostümen bzw. „Superheldenrüstungen“ auf, inklusive Corpsepaint. Im Gegensatz zum Black Metal dominieren bei der Bemalung und Bekleidung der Grailknights nicht schwarze und weiße Farben, sondern vielmehr Rot (Mac Death), Blau (Lord Lightbringer), Grün (Sir Optimus Prime) und Gelb (Duke of Drumington). Jedes Bandmitglied hat seine individuelle Farbe.
Durch ihre bunten Kostüme und selbstironisches Auftreten hebt sich die Band stark vom sonst eher düsteren Heavy Metal ab. Da trotzdem die gängigen Klischees wie das der heroischen Krieger verwendet werden, wird die Band von einigen als eine Persiflage auf das Metal-Genre verstanden.

Bildquelle: de.wikipedia.org