in ,

Jamie Lidell ersetzt Wolfmother am OpenAir St. Gallen

Löwig-gelbgolden ist die Farbe der Saison

Nach der Wolfmother-Absage galt es einen Sonntagsslot auf der Sitter Bühne neu zu besetzten. OpenAir St. Gallen Geschäftsführer Christof Huber konnte dafür den britischen Sänger Jamie Lidell (Myspace) engagieren.

Der 36-jährige Mulitinstrumentalist und Produzent Jamie Lidell ist spätestens seit seinem Hit „Another Day“ im Jahr 2008 einem breiteren Publikum bekannt. Seine Vielseitigkeit, die soulige Stimme und der funkig-poppige Sound haben ihm Vergleiche mit
Prince und Marvin Gaye eingebracht.

Vor rund einem Monat hat Lidell sein neuestes Studioalbum „Compass“ veröffentlicht,
auf dem er wiederum tanzbar-melodiöse Songs mit experimentellen Elementen vereint. Die Live-Umsetzung seiner sowohl eingängigen als auch anspruchsvollen Musik überzeugte in den letzten Jahren das Publikum rund um den Globus.

[gigpress_shows scope=upcoming artist=71 limit=10]

Rückblick auf Rock im Park 2010 – Verbesserungen unübersehbar

Nur noch 2000 Kombitickets fürs Open Flair im Umlauf – Tageskarten für 42 Euro