Zurück von meinem Einkaufsbummel schlenderte ich zum Bühnenbereich – wohl wissend dass einiges zum bloggen liegengeblieben war. Kurz verfolgte ich noch das Ende des Auftritts des Openers Favez und machte mich auf in den Pressebus, den ich nach Abschluss dieses Eintrags erstmalig wieder verlasse.

Favez kommen zwar aus der Schweiz, genauer gesagt aus Lausanne, aber sie sind ausserhalb der heimischen renzen wesentlich bekannter als im Heimatland.

Sehr zu meiner Freude bin ich nun temporärer Eigentümer eines eigenen Schliessfachs. Endlich hat das herumtragen meiner Hardware ein Ende. Eine enorme Erleichterung und es macht frei für intensivere Tanzeinlagen – Jeeeha!