Der Festivalmonat August hat es nochmal in sich. Wir werden auf Taubertal, Highfield, Frequency, Chiemsee Reggae und Area4 mit Redakteuren vertreten sein. Von vielen Festivals wird es Liveblogs geben.

Los geht es morgen gegen Mittag mit der Berichterstattung vom diesjährigen Taubertal. Die Warmup Party heute Abend im Steinbruch mit den Dänen Dúné hab ich bewusst ausgelassen und reise erst morgen gegen Mittag an. SchroederSepp, der bereits vor Ort weilt, sagte bei einem Telefonat am frühen Abend das Wetter sei heute am Mittag gut gewesen. Fast schon zu gut denn die Sonne brannte vom wolkenlosen Himmel. Von Regen keine Spur – dafür sei es ziemlich windig.
Das änderte sich anscheinend aber grundlegend gegen Abend nach dem Telefonat. Pünktlich zum Start der Party im Steinbruch öffnete dem offiziellen Taubertal-Blog zufolge der Himmel die Schleusen. Als Konsequenz blieben viele Festivalisten lieber im Trockenen und liessen Dúné Dúné sein.
Der untere Campingplatz ist wie zu erwarten war bereits voll, auf dem Oberen sei noch viel Platz für Neuankömmlinge vorhanden. Das macht mir Hoffnung auch morgen gegen 12 noch ein schmuckes Plätzchen zu finden, vielleicht sogar in unserem Camp.

Aktuell rückt bei der Betrachtung verschiedener Wetterseiten und des Taubertal-Blogs die Entscheidung Gummistiefel mitzunehmen oder nicht wieder ins Zentrum des Packinteresses. Es schaut eigentlich nicht so aus als ob ein besonders regenreiches und nasses Taubertal bevorstehen würde. Ausserdem sind solche Stinkestiefel generell eher mein Albtraum weil das Laufen darin bereits nach kurzer Strecke eine Qual darstellt – in Vergangenheit ein gutes Argument sie zu Hause im Schrank stehen zu lassen und stattdessen auf ein zweites Paar Sneaker zu vertrauen. Allerdings sagte man mir, das Tal habe sein eigenes Mikroklima und es könne sehr sehr matschig werden wenn es mal kurzfristig stärker regnen sollte. Da hätten meine Sneaker keine Chancen längerfristig trocken zu bleiben.

Man könnte einwerfen, Gummistiefel seien nicht schwer und nähmen nicht viel Platz weg. Als Zuganreisender wird aber jedes mitzunehmende Objekt von mir akribisch auf Notwendigkeit bewertet. Mir bleibt nur ein 60l Rucksack der aussen noch mit Campingklappstuhl und Isomatte behängt werden kann. Die beiden Hände sind mit der Medientasche mit Laptop, Kamera und Co links und dem Zelt rechts bereits belegt. Gummistiefel, oder nicht? Eben entschieden: Das Problem wird auf morgen früh 8:30 vertagt.