Am heutigen Tag wurden Finntroll (Myspace), In Flames (Myspace) und Subway to Sally (Myspace) für das Metalcamp (04.- 08.Juli) in Tolmin/Slowenien bestätigt.

Finntroll kombinieren in ihrer Musik Metal-Klänge vorwiegend aus den Bereichen des Black und Death Metal mit traditionellen Instrumenten und Klängen, dem so genannten Humppa. Der so entstehende Musikstil wird von der Band selbst als „Trollish Metal“ bezeichnet und schafft sich in der Spannweite von Black, Death und Viking Metal sowie den finnischen Humppa-Elementen seine eigene Sparte. Dadurch, dass traditionelle Instrumente wie das Akkordeon, verschiedene Flöten, diverse Bläser und auch das Klavier verwendet werden, ist die Musik sehr melodisch und die Melodien sind meist sehr fröhlich und eingängig. Neben finnischen Einflüssen findet man auf neueren Veröffentlichungen auch vermehrt russisch angehauchte Melodik, so etwa im Refrain des Nattfödd-Liedes Fiskarens Fiende.

Die Stücke sind oft sehr roh abgemischt und haben teilweise den Charakter des Black Metal, der durch die Vermischung mit dem Humppa mehr oder weniger melodisch wird. Ein typisches Element der Band ist die Tatsache, dass rhythmische Einsätze der sehr präsenten Tasteninstrumente als Offbeats vorliegen. Solche Rhythmen finden normalerweise eher im Ska oder im Reggae Verwendung. In melodischer Hinsicht sind meist ebenfalls die Tasteninstrumente melodieführend, die für den Rock- und Metalbereich typische E-Gitarre hat meist nur begleitende Funktion.

Gesanglich orientiert sich die Band am Black Metal, aber auch an einer der ältesten Gesangsformen der Welt, dem so genannten Joik der finnischen Ureinwohner (Samen), so z. B. im Lied Jaktens Tid. Finntroll singen ihre Texte allerdings auf schwedisch, da Schwedisch „verdammt trollisch“ klingt, wie es Jan „Katla“ Jämsen, der erste Sänger, einst begründete (außerdem handelt es sich um seine Muttersprache, da er der Schwedisch sprechenden Minderheit Finnlands angehört). Inhaltlich orientiert sich die Band neben Trollgeschichten an Natur-, Kriegs- und antichristlichen Thematiken. Dies machte sich schon beim Erstalbum Midnattens Widunder bemerkbar, dessen Texte unter anderem davon handeln, wie Trolle Kriege gegen Christen führen und sie anschließend essen. So findet sich auf jedem der bisher erschienenen Studio-Alben außer Ur Jordens Djup auch ein kurzes Stück (welches auf „…visan“ endet) über die beiden Priester „Åmund“ und „Kettil“ und deren Schicksal. Auch basieren die Texte auf existierenden Trollmythen und handeln von diversen Königen und Stämmen der Trolle.

In Flames ist eine Melodic-Death-Metal-Band aus Schweden. Die Band zählt neben Dark Tranquillity, At The Gates und Soilwork zu den stilprägenden Bands der Göteborger Schule des Melodic Death Metals.

Als Jesper Strömblad die Band In Flames gründete wollte er Musik schreiben, die den Gitarrenstil von Iron Maiden mit der Brutalität des Death Metal verbindet. Außerdem verwendete die Band seit ihren Anfangstagen Keyboards, was zur damaligen Zeit ein ungewöhnliches Instrument im Death Metal-Bereich war. Die Aufnahme eines festen Keyboarders in die Band stand aber nie zur Debatte.Charakteristisch für die Musik von In Flames ist die permanente Verwendung von zwei harmonierenden Lead Gitarren, die über einer Rythmusgitarre spielen. Da die Band nur zwei Gitarristen hat gab es immer wieder Schwierigkeiten, die Lieder bei Konzerten zu reproduzieren. Aus diesem Grund achtet die Band beim Schreiben neuer Lieder darauf, ob die Lieder auch live reproduzierbar sind.

Subway to Sally ist eine 1990 gegründete Gruppe aus Potsdam und Umgebung, erst mit Folk-, später auch mit Metaleinflüssen. Auf dem ersten Album befinden sich noch viele englischsprachige Texte, später kamen lateinische und auch gälische hinzu und inzwischen verwendet die Band ausschließlich deutschsprachige Texte. Die Entstehung des Bandnamens wird folgendermaßen erklärt: die Bar, in der sich die Band immer traf, hieß Sally’s. Dies sei jedoch eine Unwahrheit, die Eric Fish so oft erzählt habe, dass er sie inzwischen selbst glaube, so er im offiziellen Forum der Band. Der Name rührt von einem der ersten Lieder der Band, „Down the Line“, her, bei dem es um eine weibliche Person names Sally geht, die als Metapher für das Lebensziel steht.

Quellen: [1] [2] [3] de.wikipedia.org
Das aktuelle Lineup des Metalcamp:

APOCALYPTICA
BEHEMOTH
BRAINSTORM
CATAMENIA
CELTIC FROST
DARK FORTRESS
FINNTROLL
HEAVEN SHALL BURN
HELLOWEEN
IN FLAMES
KATAKLYSM
MERCENARY
MINISTRY
MYSTIC PROPHECY
PERISHING MANKIND
RAGE
SKYFORGER
SUBWAY TO SALLY
TANKARD
WINTERSUN

Basisinfo Metalcamp

Zum Metalcamp Forum

INSERT_MAP