Seit gestern ist das Lineup des Southside/Hurricane um 6 Bands reicher. Jan Delay & Disko No. 1 (Myspace), The (International) Noise Conspiracy (Myspace), The Notwist (Myspace), The Subways (Myspace), Tocotronic (Myspace) und The Weakerthans (Myspace) gaben den Zwillingsfestivals das Ja-Wort.

[youtube vYWPfQBW7KA]

Jan Delay & Disko No. 1 (Myspace) (eigentlich Jan Phillip Eißfeldt) ist ein deutscher Hip-Hop-, Reggae- und Funk-Interpret. Er ist ein Drittel der Beginner (ehemals Absolute Beginner) und bildet mit Tropf die Formation La Boom. Ein weiterer Name des Hamburgers, den er u.a. auf diversen Untergrund-Veröffentlichungen benutzte (der Eimsbush-Style Liga), ist Boba Ffett (angelehnt an Boba Fett, einen Charakter aus Krieg der Sterne). Als Eizi Eiz oder Eißfeldt tritt er als Teil der Beginner auf, während er das Pseudonym „Jan Delay“ hauptsächlich als Solo-Künstler und in den Genres Reggae und Funk verwendet. Jan Delay (wörtl. Jan Verzögerung) ist einerseits ein Wortspiel mit dem Namen eines in den 1990ern kurzzeitig erfolgreichen Musikacts, Young Deenay, und auf der anderen Seite ein Spiel mit dem Namen eines tragenden Effekts in der Reggae/Dancehallmusik, nämlich dem Delay (mit dem Nachhall das wichtigste Stilelement im Reggae und vor allem im Dub).
Das markanteste Merkmal von Jan Delay ist seine etwas monotone, nasale Stimme. Sein Aussehen versteckt er gerne hinter Sonnenbrillen und anderen Vermummungen. Außerdem ist er für seine Vorliebe für „Nike Air Max“-Schuhe bekannt. In seinen Texten steckt viel Komik, aber oft sind sie auch gesellschaftskritisch.
Sein Soloalbum Searching For The Jan Soul Rebels, welches er zusammen mit der Sam Ragga Band aufnahm, wurde von den Kritikern hoch gelobt, er mischte darin gekonnt und mitunter innovativ verschiedene Musikstile. Der Titel spielt auf das Debütalbum Searching For The Young Soul Rebels der Dexys Midnight Runners an. Produziert wurde dieses Album in enger Zusammenarbeit mit dem bekannten Produzenten Matthias Arfmann, der unter anderem auch das erste Album des bekannten Reggae-Künstlers Patrice sowie die ersten beiden Alben der Beginner mitproduzierte. Das Lied “Söhne Stammheims” musste aus rechtlichen Gründen entschärft werden und ist nur noch in einer ironischen Form erschienen, mit der er aber aufgrund des linksradikalen und die Rote Armee Fraktion verklärenden Textes trotzdem die Kritik vieler Medien auf sich zog.
Im größten deutschen Hip-Hop-Magazin Juice bekam Jan Delays Debütalbum die seltene Bestwertung „6 (von 6) Kronen“.
Am 4. August 2006 ist sein zweites Soloalbum mit dem Titel Mercedes Dance erschienen, das in Zusammenarbeit mit seiner neuen Band Disko No.1, und mit Mathias Arfmann & Tropf als Co-Produzenten entstanden ist. Dieses steht im starken Kontrast zu seinem Debütalbum, im Intro sagt Jan Delay bereits: „Reggae ist tot, jetzt ist Funk dran“. Die Platte wird von Jazztönen mit starken Funk-Elementen bestimmt. Sie erreichte in der ersten Woche Platz eins der deutschen Charts. Die Texte sind zum Teil nicht mehr so sozial-/politkritisch wie seine früheren Werke, was er im Intro ebenfalls anspricht. Es wurde auch ein Livealbum und eine DVD von Mercedes Dance veröffentlicht. Zuvor wurde die Single Klar veröffentlicht.
Mit dem Song „Feuer“ nahm Jan Delay am 9. Februar 2007 für das Bundesland Hamburg am 3. Bundesvision Song Contest teil und erreichte den zweiten Platz.

The (International) Noise Conspiracy (Myspace) ist eine Rockgruppe aus Umeå, einer Stadt im Norden von Schweden.
Gegründet wurde die Band 1998 vom Ex-Refused-Sänger Dennis Lyxzén zusammen mit Bassist Inge Johannson (ehemals “Totalt Jävla Mörker”), Sara Almgren (Gitarre/Orgel) sowie Drummer Ludwig Dahlberg. Der Gitarrist und Backup-Sänger Lars Strömberg war ehemaliges Mitglied der Band Separation.
Im Jahr 2003 verließ Sara Almgren die Band. Das aktuelle Album “Armed Love” erschien im August 2004.
Die Gruppe bezieht sich musikalisch auf den Rock, Soul und Punkrock der 1960er und 1970er. Einflüsse von The Who über Blondie und besonders The Make Up sind nicht zu überhören.
Textlich setzt sich die Band vorrangig mit den negativen Auswirkungen der Globalisierung, des Kapitalismus, des Imperialismus, der Frauenfeindlichkeit, Gender Politics und Rassismus auseinander. Bands wie Division of Laura Lee werden vom Stil her oft mit der Band verglichen.

The Notwist (Myspace) ist eine deutsche Band, die ursprünglich aus Weilheim in Oberbayern stammt. “The Notwist” ist eine der bedeutendsten und erfolgreichsten Bands der deutschen Indie-Szene. Sie ist der Auslöser für die Gründung vieler Weilheimer Bands und Mittelpunkt eines Netzwerkes von mehr oder weniger eng miteinander verknüpften Projekten lokaler Musiker.
Seit Anfang 2006 befindet sich die Band im Studio, um ein Nachfolgealbum zu Neon Golden aufzunehmen. Dieses soll am 16.05.2008 erscheinen.
Die Mitglieder von “The Notwist” sind oft auch noch in anderen Projekten vertreten oder veröffentlichen solo, unter anderem bei/mit Village of Savoonga, Tied & Tickled Trio, Lali Puna, Ms. John Soda, Potawatomi, Alles wie Groß, Ogonjok, Rayon, 3 Shades of Blues, Hometrainer, 13&God, Bolzplatz Heroes, Schweisser. Viele dieser Bands sind auf dem Musiklabel Hausmusik vertreten, das oft im Zusammenhang mit “The Notwist” erwähnt wird, auch wenn die Band selber noch nie auf diesem Label veröffentlicht hat.

The Subways (Myspace) sind eine britische Indie-Rock-Band. Ihr erstes Album Young for Eternity wurde in Großbritannien am 4. Juli 2005 veröffentlicht.
In Deutschland erlangten sie 2006 durch eine Werbekampagne von Hugo Boss Bekanntheit. So wurde ihr Lied Oh Yeah für einen Werbespot der Firma verwendet, in dem die Band auch zu sehen war. Zuvor schon wurde das Lied Rock & Roll Queen für eine Rimmel-Kampagne verwendet und ist im Videospiel FIFA Street 2 zu hören. 2007 wurde derselbe Song für den Blockbuster Stirb Langsam 4.0 verwendet.
Die Bandmitglieder wuchsen zusammen auf. Billy und Josh sind Brüder; Billy und Charlotte sind verlobt.
Den Namen The Subways (engl. Unterführungen) hat sich der Gitarrist und Leadsänger der Band Billy Lunn einfallen lassen. In seiner alten Heimatstadt ist er in Schul- und Arbeitspausen immer in einer Unterführung der Hektik entflohen.
Wie viele andere Rockstars bekamen die beiden Brüder keinen Unterricht für ihre Instrumente sondern spielten als Kinder hauptsächlich Nirvana-Lieder nach.
Für Juni 2008 ist ein neues Album der Band angekündigt.

Tocotronic (Myspace) ist eine Indierock-Band aus Hamburg, die Ende 1993 gegründet wurde.
Zusammen mit z.B. Blumfeld und Die Sterne gelten Tocotronic als Teil der Hamburger Schule. Diese vereinfachende Kategorisierung wird von der Band im Lied Ich bin neu in der Hamburger Schule ironisch aufgegriffen. Von der Band und anderen Vertretern der Stilrichtung wird eher „Diskursrock“ als passend empfunden.
Der Bandname Tocotronic stammt von der japanischen Spielekonsole Tricotronic, dem Vorgänger des Gameboys.
Im Januar 2007 wurde das nächste Album abgemischt. Es trägt den Titel Kapitulation und erschien am 6. Juli 2007. Gleichzeitig gaben Tocotronic die Trennung von ihrer langjährigen Plattenfirma L’age d’or bekannt. Kapitulation ist beim Label Vertigo Be (Universal) erschienen. Das Album wurde von vielen Kritikern und Feuilletonisten ausgesprochen positiv aufgenommen.
Die Bandmitglieder sind alle in verschiedenen Nebenprojekten aktiv: Dirk von Lowtzow zusammen mit Thies Mynther in Phantom/Ghost, Jan Müller bei Das Bierbeben, Arne Zank als DJ Shirley und Rick McPhail spielt bei Glacier und war zuvor mehrere Jahre Frontmann der Band Venus Vegas.

The Weakerthans (Myspace) sind eine Indie-Rock-Band aus Winnipeg, Kanada, die für ihre melodischen, auch textlich anspruchsvollen Post Punk-Songs mit Folk-Einflüssen bekannt ist.
Die Band wurde 1996 von Jason Tait, John P. Sutton und John K. Samson gegründet, nachdem letzterer als Bassist bei der Politpunk-Band Propagandhi ausgestiegen war. 1997 wurde das erste Album Fallow auf G7 Welcoming Committee Records veröffentlicht. Erst später stieß der zweite Gitarrist Stephen Carroll zur Band. Nach diversen Touren, in Deutschland unter anderem mit Tomte und Tocotronic, erschien im Jahr 2000 das Nachfolgewerk Left And Leaving, welches die Band durch die unermüdliche Tour- und Promotionbereitschaft endgültig zu einer festen Größe im Indiespektrum machte. Nach einer dreijährigen Pause inklusive einem Labelwechsel zu Epitaph Records (USA) und Burning Heart (Europa/Asien) erschien im September 2003 das Album Reconstruction Site, welches der Band einen weiteren Durchbruch bescherte. Im August 2004 verließ Gründungsmitglied und Bassist John P. Sutton die Band und wurde durch Greg Smith ersetzt.
Am 25. September 2007 erschien in Deutschland das neue Album Reunion tour.

Das aktuelle Lineup von Southside/Hurricane

Foo Fighters (Myspace) (Headliner)
Radiohead (Myspace) (Headliner)
Beatsteaks (Myspace)
Billy Talent (Myspace)
Deichkind (Myspace)
Jan Delay & Disko No. 1 (Myspace)
Maximo Park (Myspace)
Millencolin (Myspace)
NoFX (Myspace)
Panteón Rococó (Myspace)
Rise Against (Myspace)
Shantel & Bucovina Club Orkestar (Myspace)
The (International) Noise Conspiracy (Myspace)
The Kooks (Myspace)
The Notwist (Myspace)
The Subways (Myspace)
The Weakerthans (Myspace)
The Wombats (Myspace)
Tocotronic (Myspace)
Turbostaat (Myspace)