Einmal über allen Dingen schweben. Wieso nicht gleich beim lange ausverkauften Wacken Festival vom 4.-6.August?
Jägermeister macht es wahr – und das schon im dritten Jahr in Folge. Dir und Deiner Begleitung winken ein Rundflug mit dem Jägermeister Hochsitz zusammen mit einem Kombiticket für das gesamte Wacken-Wochenende.

Sag uns in den Kommentaren einfach was Dir das Wacken bedeutet.

Jeder der bereits 18 Jahre alt ist, kann mitmachen.
Die 10 kreativsten Einsendungen stecken wir in eine Lostrommel und ermitteln am 24.Juli 2011 den Gewinner der 1×2 Wacken Karten.
Einsendeschluss ist der 24.Juli 2011, 12 Uhr mittags.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Mehrfachteilnehmer werden ausgeschlossen.

Den Flug im Hochsitz könnt ihr übrigens auch auf anderem Wege erhalten: Wer mitfliegen möchte, bewirbt sich vor Ort einfach per SMS. Die Plätze des Jägermeister Hochsitzes werden unter allen Teilnehmern verlost. Die Gewinner erhalten eine SMS mit der Fahrzeit aufs Handy und können je zwei Freunde einladen. Die Kosten für die SMS-Teilnahme entsprechen dem jeweiligen Tarif des Netzbetreibers, alle Telefonnummern werden am selben Tag gelöscht und nicht weiterverwendet. Bis zu 2.000 Besucher pro Festival, kommen so in den Genuss eines unvergesslichen Höhenflugs.

 

54 Kommentare

  1. W acken ist leben

    A usserhalb der langweiligen zivilisation

    C adence to Chaos steht auf unseren Flaggen

    K ochen ist nicht aber gegessen wird

    E inmal wacken und nichts kann es übertreffen

    N och einmal wacken und ich bin im himmel
    ———————————–
    Wacken ich muss zu dir !!!!!!!!!

  2. Wer mag ihn nicht, den schoenen August,
    denn da packt einem wieder die Festival-Lust.

    Denn hoch im Norden, fernab von der grossen Zivilisation,
    bekommt der Metalfreund seiner weiten Reise gerechten Lohn.

    Ist die Einwohnerzahl erstmal vervierzig-facht,
    weiss niemand mehr, ist’s gerade Tag oder Nacht.

    Das Full-Metal-Village, wie es lacht und lebt,
    mit Gitarrenriffs bis der Boden bebt.

    Alt und Jung werden auf Wacken vereint,
    denn nur die Musik, ist das was an diesen Tagen wichtig scheint.

    Ob Sonne, Wolken oder Regen,
    nichts haelt Wackener ab, sich auf den Boden zu legen.

    Gefuehlte hundert Runden Bier-Bong und Flunkyball,
    die bringen oft auch die haertesten Maenner zu Fall.

    Geruechte ueber Wacken gibt’s, darunter ganz fiese,
    man munkelt es nur, aber darunter sind diese:

    Lange Haare und schwarze Klamotten,
    und Sitten, schlimmer als bei den Hottentotten.

    Glueck hat der, dessen Zelt am Sonntag noch heil steht,
    denn viele scheinen wie vom Winde verweht.

    Doch nichts truebt eines Wackener’s Lachen,
    hat er noch Essen und Bier, die wichtigsten Sachen.

    Das Beste waere mit Jaegermeister ueber Wacken zu schweben,
    das nenne ich mal ein geiles Leben.

    Ich hoffe, ich darf schnell meine Sachen packen,
    denn dann geht es fuer mich ab nach WACKEN!

  3. leute, das wäre der absolute wahnsinn! damit würde ein traum für mich in erfüllung gehen! wacken stellt ja wohl alle anderen festivals in den schatten. bitte lasst mich da hin!

    prost!

  4. Ein sozialkritisches Plädoyer für Wacken:

    Ich denke, dass für das Wacken Open Air im besonderen Maße das gilt, was eigentlich für jedes Festival (außerhalb der eigenen Ortsgrenzen) gilt. Es ist ein Abenteurer (und wo gibt es heute noch Abenteuer zu erleben), eine Reise aus der bekannten Hektomatik-Welt, die sich nur um Gehorchen, Konsumieren und geheuchelte Emotionen zu drehen scheint. Mit Sehnsucht erwartet man die rückwärtsverlaufende Evolution zum eigentlichen Ich – man darf sein, wer man ist (ohne dafür be- oder verurteilt zu werden). Man kann endlich seine Alltags-Maske ablegen, gesellschaftlich-aufgezwungene Richtlinien und Konventionen ad acta legen und im Geiste so sein, wie Gott (oder Mutter Natur) den Menschen erschaffen hat – ein chaotische aber im Herzen fröhliche Lebensform, die leider begonnen hat, sich selbst in eine unnatürliche Gesellschaftsform zu pressen und sich mit den Zeigern der Armbanduhr (oder des iPhones) zu geißel.

    Allerdings gelingt manchen die Flucht: Sobald man ins Auto, in den Zug, aufs Fahrrad oder sein Skateboard nimmt und Richtung Kreis Steinburg aufbricht, tauscht man im Geiste Schuld und Scham gegen Freiheit und Freude. Kulturell gelangweilte Erwachsenenaugen verwandeln sich wieder für kurze Zeit in strahlende Kinderaugen, die Zeit und Raum vergessen um den Moment zu erleben und diesen nie zu vergessen. Es sinkt ins Bewusstsein, dass die eigene Existenz nicht ein Baukasten aus materiellen Einzelteilen ist, sondern ein emotionale Achterbahn, die jeden Tag um ein weiteres Stück erweitert wird. Im fortlaufenden Bau dieser Achterbahn ist das Augustwochenende an dem das WackenOpen Air stattfindet, der Teil der Strecke, der im ganzen Jahr am intensivsten, am anstrengendsten, am mitreißendsten, (unten angekommen) am schönsten empfunden wird. Und das Schönste daran ist: man sitzt nicht alleine in der Achterbahn. Durch die Besucher multiplizierte Freude und Freiheit liegen in Wacken in der Luft.

    Wacken ist mehr als nur drei Tage Saufen und Schreien. Es ist ein Tor, welches den Besucher für kurze Zeit zurück zu sich selbst führt – in eine Welt, die er an dem Tag zu suchen begann, als er zum ersten Mal eine Heavy Metal-Platte (oder CD oder mp3-file) in den Händen hielt.

  5. Hallo! Seit gestern denke ich darüber nach, was mir Wacken bedeutet und um ehrlich zu sein, kann ich es immernoch nicht wirklich treffend beschreiben. Im Gegensatz zu vielen anderen hier, kann ich leider nicht so toll mit den Worten “jonglieren”, kreative Gedichte oder witzige Lieder schreiben. Also versuche ich es mal so zu beschreiben: Wenn wir die Möglichkeit haben, auf Wacken zu gehen, planen wir das meist schon Monate vorher (zugegeben: im letzten Moment machen wir dann alles doch ganz anders), Wacken ist der Grund, warum wir uns ein Wohnmobil und einen Anhänger schnappen, die wir dann randvoll beladen mit Verpflegung (vorwiegend Fleisch) und was der Mensch sonst noch alles braucht. Wir nehmen einen Kühlschrank mit, ein großes Bierfass und tausend andere Dinge mit. Zuhause hält uns noch jeder, der uns sieht für bekloppt, aber wenn wir dann nach 7,8 Stunden Fahrt endlich ankommen, gibt es da tausende so Verrückte wie wir :-)
    Ich finde Wacken kann man mit keinem anderen Musikfestival vergleichen, für uns gleicht es eher einem Pilgerort. Aber die wohl treffenste Bezeichnung ist wohl wirklich ‘das lauteste Familientreffen der Welt’.

  6. da meiner kreativität grenzen gesetzt sind (weil nur schriftlich und so) müsst ihr mir ein bisschen helfen…

    wenn ihr euch meinen beitrag durchlest müsst ihr ihn singen und zwar mit der melodie von wolle petris lied “hölle, hölle…” also nur den refrain:

    das ultimative wackenticket-lied :)
    ———————————

    ich bin so traurig,
    denn ich hab keine karte

    das wacken-,wacken-,wacken-ticket

    wie gern möcht ich ozzy osbourne hör`n

    schenkt mir die karte,
    denn es macht mich so glücklich

    das wacken-, wacken-, wacken-ticket

    und ich glaub, das wacken freut sich auch

    auch, auch , auch auf mich

    denn es weiß was es will

    es will MICH!!! auf dem wacken Yeah…

    ich danke euch für eure hilfe und hoffe auf den gewinn :)

    liebe grüße liese

  7. Mir persönlich bedeutet das Wacken nicht alles. Aber ich weiß, dass mein bester Kumpel alles dafür geben würde, da hin zu kommen. Ist so ne Art Lebenstraum für ihn Ozzy und Priest zu sehn. Wenn ich ihm ein Ticket abgeben könnte, wäre das einfach das Größte.

    mfg Tom

  8. hoch zum himmel will ich streben,
    überm wacken glücklich schweben,

    will jägermeister trinken geh`n
    und dabei ozzy osbourne seh`n

    nur brauchts noch eine glücklich hand
    damit ich kräftig feiern kann

    ich hoff mein spruch war gut genug
    und schenkt mir diesen “höhenflug”

    und sollt es sich mir nicht erfüll`n
    werd ich ganz laut sch…brüll`n

    ich glaube so grob ausgedrückt, kann man doch erkennen wie schön es für mich wäre zum wacken fahren zu dürfen. tja, und ihr habt es in der hand (und fortuna auch ein wenig…)

    also erstmal danke und ich hoffe doch von euch zu hören…lg wolf

  9. Meine Losung: Nie mehr Jägermeister trinken, als mit Gewalt reingeht. Meinetwegen auch gern in einem Hochsitz über Wacken.

  10. Einmal mit dem Jägermeisterhochsitz in den Heavy Metal Himmel und unter mir das Ameisengewimmel. Über allen zu schweben und innerlich vor Aufregung zu beben, das möchte ich gerne mit Freunden erleben und dabei noch einen oder zwei Jägermeister heben, das wäre ein Segen und einzigartig in meinem Leben

  11. Weil mein MEKKA auch WACKEN heißt muß ich da hin.

    Außerdem habe ich keine Höhenangst und würde auch den Jägermeister in 50 m Höhe vertragen.

  12. Wer einmal auf dem Wacken Open Air war, der will dort einfach jedes Jahr aufs Neue hin. Nicht nur wegen der grandiosen Mukke, sondern auch wegen der vielen Bekloppten Leute mit denen man einfach nur Spaß haben kann. Jeder ist gut drauf -könnte am eventuellen Alkoholkonsum liegen- und gibt dabei seltsame Laute von sich, wie SLÄÄÄR, oder WACKÖÖÖÖN. Man könnte man meinen, man sei in einen Ausflug der örtlichen Psychiatrie geraten … Aber wenn wir ehrlich sind, ist es doch genau DAS, worauf wir uns jedes Jahr aufs neue freuen. Also bitte, weist mich wieder ein ins Wacken-Irrenhaus!

  13. Wacken bedeutet für mich ein Familientreffen der besonderen Art. Tausende Fans geiler Musik machen einfach nur eine geniale Stimmung beim Wacken Open Air.
    Und diese Stimmung aus 50 Metern höhe zu sehen wäre ja mal der Wahnsinn…
    SEE YOU (MAYBE) IN WACKEN….RAIN OR SHINE \m/

  14. Ich steh auf Rap. Wenn ich in meinem AMG Mercedes die Hood runtercruise und dabei Sonny Black und Frank White aus den Boxen dröhnen, denke ich mir es gibt nicht größeres als Ghetto Lifestyle. Meine Kette ist 80 cm lang und meinen Namen findest du als Tag auf jeder Wand in Neukölln. Heimlich träume ich davon, Rihanna zu heiraten, mit Eminem als Trautzeugen und Naughty by Nature als Hochzeitsband.

    Sollte ich tatsächlich die Wacken Karten gewinnen, ist Schluss mit HopHop Gepose, dann lass ich mir ne Matte stehen, kaufe mir ein Slayer T Shirt, gründe ne Rockergang, mache mir ne Kutte und lass mir ein Black Sabbath Tattoo stechen!

  15. Nachdem mein Mann und ich auf dem Wacken unseren jahrestag feiern wollten weil wir uns dort verliebt haben haben wir natürlich keine Karten bekommen…ein grund warum wir die Tickets brauchen. Der andere (und eigentlich noch viel wichtigere) ist das wir mit Freunden fahren die mitlerweile über ganz europa verstreut sind, man sieht sich zwar ab und an allerdings nie alle…nicht mal zu Hochzeiten oä bekommen wir alle mal wieder zusammen…Wacken funktioniert es jedes jahr, WEIL ES WACKEN IST…nur wir sind diesas jahr ohne Karten….WIR WOLLEN MIT UNSEREN FREUNDEN FEIERN, GUTE MUSIK HÖREN UND SPASS HABEN, desahlb hätten wir gerne die Tickets :)

  16. Ich fahre seit 1996 nach Wacken, nur für dieses Jahr einfach keine Karten erwischt. In 2005 habe ich auf dem Wacken meinen Mann kennengelernt. In 2006 haben wir uns auf Wacken verlobt und in 2008 kurz nach dem Festival geheiratet. Unsere Eheringe sind Wackenringe mit dem Stierkopf. Uns bedeutet das Festival unheimlich viel! Daher brauchen wir die Karten!
    LG
    Jasmin

  17. Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich diese Karten brauche!!!
    Absoluter Höhepunkt im Leben
    …und das jedes Jahr :)

    und ich hab verdammt noch mal keine Karte, das erstma mal seit 6Jahren!!!

    GEBT MIR DIESE KARTEN!!!!
    ich sag auch Bitte

    BIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIITTE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    außerdem schmeckt Jägermeister wie man weiß auf’n Wacken immer noch am besten ;)

  18. musik hält mich wach, konzerte am leben. das gefühl von freiheit, dass man verspürt. das ist wacken.

  19. Wacken, das ist doch klar,
    ist einfach nur wunderbar!
    Jedes aufs Neue,
    halt ich euch die Treue.
    Denn einmal im Jahr steht für mich fest –
    ich komm heim in mein geliebtes Wacken-“Nest”.

  20. Also bis jetzt habe ich noch keine Erfahrungen auf dem Wacken gemacht weil ich einfach noch nicht da war. Meine Freunde fahren seit Jahren dort hin und erzählen mir dann immer wie genial sie das finden. Ich möchte sie dieses Jahr überraschen und auch dort auftauchen. Die Tickets von euch wären mir dabei natürlich eine sehr gute Hilfe ^^

  21. Wacken ist einfach Wacken da muss man nicht viel sagen sondern einfach nur da sein!!! Ob Edeka, Tanke, geile Anwohner oder Schwimmbad man hat alles und man brauch nicht mehr!!! Also lasst mich wieder hin!!!

  22. Also Wacken das heißt für mich endlich zu Hause zu sein.Überall ertönt der liebliche Klang von Gitarren die brachial verzerrt werden und Menschen liegen sich in den Armen.
    Der Anstand und die Moral bleiben zuhause,was zählt ist die Gemeinschaft und die Erkenntnis dass man auch nur Bier trinken kann ohne etwas zu essen. Die neue Bierdiät sozusagen.
    Zurück zur Natur und doch kein Hippie. Einfach ausspannen und nette Leute kennenlernen.
    Blödsinnige Spiele veranstalten und über unsinnige Sachen lachen.
    Betrunken versuchen einem Engländer zu erklären was ich für einen Beruf habe,leider kennen den die wenigsten.
    In der Masse untergehen,zusammen sind wir alle schwarz.
    Im Circlepit nach der Brille suchen dann nach veganem Essen Ausschau halten und festzustellen dass es mal wieder die Pommes werden.
    Einen Schotten unter den Rock gucken und positiv überrascht werden. Einen kleinen Jungen im Slayer Shirt sehen und “cool” denken.
    Das sind ein paar Eindrücke die zeigen sollen dass Wacken anders ist und verdammt groß. Bitte lasst mich gewinnen ,denn auf die Größe kommt es sehrwohl an.Zumindest für uns Frauen.

  23. Jeder Mensch sollte im zarten Alter von …na, fast vierzig…
    ein Haus gebaut , Kinder gezeugt, einen Baum gepflanzt haben und in WACKEN gewesen sein !!!!
    Die ersten drei habe ich geschafft-

  24. Wacken ist nicht ein Festival, sondern DAS Festival.

    Auch wenn es nicht so alt ist wie Rock am Ring oder das Glastonbury Festival, doch Wacken ist von der Atmosphäre und dem Feeling die Mutter aller Festivals.

  25. Nehmen wir doch mal als Metapher für Wacken Sex und als Metapher für andere Festivals Selbstbefriedigung.

    Wenn du jung bist, dann denkst du, dass du auf Dauer mit Selbstbefriedigung auskommst. Du hast zwar von Sex gehört, hast aber Angst es auszuprobieren, bzw. weißt nicht mit wem. Wenn du dann das erste Mal Sex hattest, dann merkst du auf einmal wie gut es ist und hast von diesem Zeitpunkt an keine Lust mehr auf Selbstbefriedigung.

  26. Ich muss ja zugeben, dass mein erster Kontakt mit dem Namen “Wacken” im zarten Alter von 12 Jahren stattfand, als ich in den Nachrichten einen Bericht über das Festival sah. Da sah ich auch zum ersten mal diese wilden langhaarigen Männer, die mich sehr an die “starken Männer” erinnerten, Vicky den Wikinger auf seinen Raubzügen begleiten.

    Mittlerweile bin ich 18 und habe von Rock am Ring bis Graspop Metal Meeting einige Festivals gesehen. Trotzdem legt sich der Ruf vom Wacken wie ein mystischer Schleier über die Berichte, die ich von anderen Festivalbesuchern gehört habe. Zitate wie: “Wacken ist das einzig wahre Festival”, oder “Das muss man einfach erlebt haben”, sind da keine Seltenheit.

    Für mich ist Wacken also ein mystischer Ort, dessen Besuch wohl die letzte Hürde darstellt, ein Mann zu werden.

  27. Mmmh, mal überlegen…
    Ich könnte ja jetzt erzählen, dass die Musik einfach saucool ist und die ganze Atmosphäre auch.. stimmt bestimmt auch.
    Jedenfalls behauptet das mein Wackerianer hier zu hause jedes Jahr aufs neue :-)
    Und er schwärmt auch davon, wie toll es ist, mit seinen Kumpels mal Frauenfrei zu haben.
    Wir müssen ihm ja nicht erzählen, dass das schönste an Wacken eigentlich ist, dass ich endlich mal getrost stundenlang zu Hause Filmschnulzen anschauen kann und dabei tausende Taschentücher vollheulen kann, tonnenweise Schokolade essen kann und stundenlang in der Badewanne liegen kann und und und und….. *grin* Natürlich vermiss ich meinen Schnu (Freund) auch, aber er ist ja nicht lange weg und ausserdem ist er doch mehr als gut aufgehoben in Wacken :-)
    Also da wir dieses Jahr leider noch keine Tickets haben, so wäre es toll, wenn ich diese für mich *hüstel*, ähm natürlich für meinen Freund gewinnen würde!!
    Und er würde sooo gerne Trivium sehen, die dieses Jahr nach Wacken kommen.

  28. Was Wacken für mich bedeutet?
    -Festivalfeeling bei egal welchem Wetter, hab alles erlebt dort, von Sturm, über Regen bis hin zu Hitze…
    -Die nettesten Menschen auf der Welt.. Egal wer dein Nachbar ist, überall kannst du fragen, ob du den grill mitbenutzen darfst oder was auch immer… “Nächstenliebe” wird auf dem Metalfestival (jaja, böse Satanshuldigungen muhaha) großgeschrieben :)
    -Musik… und Musik = Leben… Wie soll man es sonst ausdrücken

  29. Wacken ist so crazy, dass man es einfach verdammt noch mal mal erlebt haben muss!!!!!!!!

  30. Dann hab ich mir meine langen Haare nich umsonst wachsen lassen!

    Und außerdem wärs mein erstes mal(Festival) und das is doch immer was besonderes :)

  31. wacken bedeutet einfach denn alteag vergessen und sich von der Musik, der Stimmung und denn menschen tragen zu lassen so das man sich auf nichts anderes konzentrieren muss!!!

  32. ich möchte BITTE BITTE beim airbourne auftritt in der luft schweben und joel von oben beim klettern zusehen!! :)

  33. 5 Dinge die mir Wacken dieses Jahr bedeuten würde:

    Meinen Metal-Hero Ozzy endlich (!!) live sehen.
    So lange er noch über der Erde rockt!

    Meinen Comedy-Hero Jim Breuer live sehen.
    Wer kann schon dem Dopehead aus Half-Baked widerstehen?

    Den geilsten Live-Musiker der Welt, the Mango Kid, Danko Jones endlich wieder live sehen. Es ist schon fast ein verficktes Jahr her! I wanna sweat blood again!

    Jägermeister etliche Meter über dem Boden genießen.
    Meistens liege ich 3cm darüber. Fatale Wirkung, aber lecker.

    Einigen meiner Sportskollegen beim Wrestling im Bullhead City Zelt zuschauen. Vielleicht fällt ja jemand aus, meine Stiefel nehm ich vorsichtshalber mal mit!

    In dem Sinne: Was tut weh in Wacken? Der Nacken! Der Nacken!

  34. jedes Festival ist ansich ja schon mega geil,
    aber das Wacken topt es noch immer mit ‘nem besonderem charme:
    Rock, Bier, Party, Krach, Höhepunkt.., alles vereint!

    • Ich muß unbedingt gewinnen :

      Denn ich muß für Alle
      ,die nicht dort sein können …

      -weil sie krank werden
      -oder sich (wie meinereine) aus beruflichen Gründen nicht RECHTzeitig Tickets sichern konnten
      -oder in Indonesien weilen ;)
      -oder ihr letztes Jahr in Wacken gezeugtes Kind versorgen müssen
      -oder sich beim letzten FlunkyBallTurnier beide Arme brachen
      -oder wegen Urlaubssperre jetzt ihren Chef hassen

      …die Impressionen aufsaugen möchte ,um danach wenigstens die Bilder & Gefühle via Facebook mit ihnen und der halben Welt teilen zu können !!!!

      P.S. : Ich trinke auch für jeden von Euch einen Jägi mit !! ;) Versprochen !!!!

  35. Eine kleines Gedicht an was Ich denke, wenn ich an WOA denke:

    Wo liegt das Dorf mit der besten Band?
    Wo stöhnen die Amis “I love this Land!”?

    Wo sehen wir das Dorf mit den Gehörnten des Nordens?
    Wo sehe ich geniale Musik und Menschen schon Morgens?

    Wo gibt es Bier, Wein und Leckerein?
    Wo steht Ozzy neben dem Jeck vom Rhein?

    Wo feiern Menschenmassen friedlich und munter?
    Wo gehen Gespräche schon mal im Suff Unter?

    Wo gibt es Wrestling, Comedy und Wet-T-Shirt Contest?
    Wo denkt selbst der Hip-Hopper “That`s the Best!”?

    Wo kriegen wir Nie genug?
    Wo klirrt es zwischen Glas, Horn und Krug?

    Wo ist einfach der beste Platz für die ganze Metal Bande?
    NATÜRLCIH, IM WACKEN LANDE!!!!!

  36. Die Chance 3 tage der langweiligen und viel zu ernst genommenen “normalen” Welt zu entfliehen ;-)

  37. Wacken ist das Mekka der Metal scene…man sollte einmal in seinem Leben dort hin pilgern…und am dann jedes Jahr wieder ;)

  38. Wacken ist freiheitsgefühl ein ort wo er fast alles machen kann was er will. Ein Ort , eine Woche voller Überraschungen und Vielfalt.

  39. Wenn man so will,
    ist Wacken das Ziel einer langen Reise.
    Die Perfektion der härtesten Art und Weise,
    in allen Momenten LAUT,
    die Bierschaumkrone der Woge der Begeisterung,
    beim Bangen, mein Antrieb und Schwung.

Comments are closed.