in

Wacken schliesst Lineup Mit Frei.Wild ab

Mit der letzten Bestätigung für 2011 greift das Wacken noch einmal tief in die Kontroversenkiste: Frei.Wild kommen.
Der südtiroler Deutschrock-Band haftet seit 2008 das zweifelhafte Image an, der rechten Szene zugewandt zu sein. Nicht nur manch Kritiker beurteilte die Dementis von Band und Management damals als halbherzig. Darum distanzierten sich nicht nur Teile der Fangemeinde, auch die Plattenfirma Asphalt Records trennte sich von der Band. Auch von Festivalbookern wurde Frei.Wild weitestgehend links liegen gelassen.

Nicht so vom Wacken. Dort absolvierten sie 2009 zunächst eine „Secret Show“, spielten im gleichen Jahr auch bei den beiden Ablegern Wacken Rocks South und Wacken Rocks Seaside. Im letzten Jahr standen sie dann offiziell im Billing und kehren nun zum dritten mal in Folge nach Wacken zurück.

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

5 Comments

Dennis Hicken vom Omas Teich Festival im Interview – Tentstage und Campingflächen verdoppelt, Greencamping Option für nächstes Jahr

„Intro“-Interview mit dem Melt-Chefbooker: „immer und überall die gleichen fünf bis sieben Namen“