Bei Death By Stereo war er genauso aktiv wie in Suicide File. Zuletzt malträtierte er die synthetischen Tierhäute bei Dead Country. Gestern Abend trat er erstmals mit My Chemical Romance im Rahmen der Hondy Civic Tour in Salt Lake City auf die Bühne: Jarrod Alexander.

Der Drummer ersetzt -zumindest vorübergehend- den geschassten Mike Pedicone. Der war vorgestern fristlos vor die Tür gesetzt worden, weil er die Band beklaut hat und dabei erwischt wurde.

Das Set gestern soll noch kürzer gewesen sein als normal.
Auf Hits wie Welcome To The Black Parade und SING soll man -vielleicht auch aus Rücksicht auf Alexander- verzichtet haben. Man kann dem Drummer für seinen “Kaltstart” nur alles Gute wünschen. Schon heute Abend in Greenwood Village, Colorado, muss er sich erneut beweisen.