Das freizügige Werbevideo zur Foo Fighters US-Tour zieht Protest der  radikal-konservativen Westboro Baptist Church nach sich. Vor der Location für das Foo Fighters Konzert in Kansas City protestiert eine Gruppe mit Schildern wie “God hates Fags”.

Dave Grohl am Highfield

Mit viel Humor reagiert die Band: Im Outfit des Werbevideos funktioniert die Band einen weißen Truck mit offener Ladefläche kurzerhand zur Bühne um. Die Foo Fighters spielen den Song “Keepin It Clean”. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehen die empörten Protestierenden, einige Foo Fighters Fans feiern das Schauspiel.

Inmitten des Songs hält Sänger Dave Grohl eine kurze Lobrede auf die Toleranz: “I don’t care if you’re black or white or purple or green, whether you’re Pennsylvanian or Transylvanian, Lady Gaga or Lady Antebellum, it takes all kinds” und fügt hinzu: “Man loves a woman and woman loves a man and man loves a man and woman loves a woman”.

Foo Fighters in Kansas City

Hintergrund der Proteste ist ein Werbevideo für die Foo Fighters US-Tour, auf dem die Bandmitglieder (fast) nackt in einer Gruppendusche zu sehen sind.

Foo Fighters – “Hot Buns”

(via NME)