Aktuell im Sortiment: Kings Of Leon, The Chemical Brothers und Coldwar Kids
Aktuell im Sortiment: Kings Of Leon, The Chemical Brothers und Cold War Kids

Aktivität im Festivalistennetzwerk bringt im Optimalfall nicht nur Kurzweil sondern auch Punkte. Punkte, die man in Prämien eintauschen kann. Im vergangenen Sommer beispielsweise konnte man ein Ticket fürs Sonnenrot Festival abstauben.
Nun gibt es 3 neue Prämien, die Euch den Aufenthalt im Netzwerk versüssen sollen: Die aktuellen Veröffentlichungen von Kings Of Leon, The Chemical Brothers und Cold War Kids gibts im Tausch für jeweils 3500 Aktivitätspunkte. Welche Aktion wie viele Punkte einbringt kann man hier nachlesen.

Nachfolgend ein paar Infos zu den CDs:

Die Arbeiten zum vierten Album “Only by the Night” haben im Februar 2008 begonnen und steht steht seit 19.September in den Läden. Im Vergleich zum letzten Machwerk ist dieses Album wieder rockiger geworden und die Texte enthalten vermehrt kritische, politische Aussagen. Anfang September wurde die erste Single “Sex on Fire” veröffentlicht. Sie stieg auf Anhieb auf Platz 1 der Charts in Großbritannien ein.

Ob sich Tom Rowlands und Ed Simons 1995 bei der Umbenennung von Dust Brothers in The Chemical Brothers erträumt haben im Jahr 2008 noch zu existieren und sogar eine Best Of-Compilation mit dem Namen “Brotherhood – The Definitive Singles” veröffentlichen zu können? Es ist definitiv nicht überliefert. Sicher ist aber, dass sie einer der wichtigsten Vertreter des Big Beat sind und es mit ihren aufwendigen multimedialen Shows immer noch verstehen die Zuschauer in den Bann zu ziehen. Davon konnte man sich im Festivalsommer 2008 mehrfach überzeugen – unter anderem am Southside/Hurricane und beim Gurten.

Mit dem aktuellen Album “Loyalty to Loyalty” schieben die Cold War Kids nach nur einem Jahr bereits den Nachfolger zum Debüt “Robbers & Cowards” nach.
Die kalifornienstämmige Indie-Rock-Band gründete sich im Jahre 2004 und begann erste Demos aufzunehmen. Sie kommen bei Monarchy Music unter Vertrag und veröffentlichen 2005 ihre Debüt-EP Mulberry Street. Im Laufe des Jahres gelangen sie in den Dunstkreis der Szene-Blogger, werden dadurch zu Geheimtipps und touren 2006 vor allem mit den Tapes ‘n Tapes oder den Figurines. Die Aufmerksamkeit von Pitchfork und NME auf sich gerichtet, wechseln sie zu Downtown Records und veröffentlichen dort, nach weiteren EPs, gegen Ende des Jahres ihr Debütalbum “Robbers & Cowards”.

Und hier gehts ab zum punkteverdienen :)