Eine alte Tradition des Pinkpop Festivals ist es, das Line-Up über eine Pressekonferenz, einige Wochen vor dem Festival bekannt zu geben. Auch dieses Jahr wird an diesem Ritual festgehalten.

Die Pressekonferenz im letzten Jahr

Bisher sickerten immer wieder Neuigkeiten, wie zum Beispiel die Bestätigung von Montagsheadliner Bruce Springsteen und leckerbissen Soundgarden oder auch die Ticketpreise für die 2012er Edition durch. Mit der Pressekonferenz am 29. Februar soll dann auch, bis auf wenige Nachzügler, das restliche Line-Up folgen. Mit Metallica oder Snow Patrol sollte man nicht rechnen, diese wurden bereits von PinkpopMacher Jan Smeets ausgeschlossen.

Heiße Kandidaten in der Gerüchteküche wären beispielsweise Franz Ferdinand, welche beim spanischen Primavera Sound am Wochenende nach dem Pinkpop ein Gastspiel geben werden. Auch Tenacious D sollte man nicht ausser Acht lassen. Die Band kündigte eine ausgeprägte Welttournee an. Bekannt sind bisher nur die beiden Termine bei Rock am Ring und Rock im Park, welches ebenfalls am Wochenende nach dem Pinkpop stattfinden wird. Die holländischen Kollengen von Pinkpopcentral werfen Neil Young ins Rennen, laut ihnen steht Veranstalter Jan Smeets mit ihm in verhandlungen. Die komplette Gerüchteküche. Deren gesamte Gerüchteküche kann hier eingesehen werden.
Aber wie es bei Gerüchten immer so ist: Abwarten. Spätestens am 29. Februar wird man mehr wissen.