Die Branchenseite billboard.com ist sich sicher: Das Allgemein als hervorragend beurteilte LineUp des Coachella hätte noch um eine weitere Attraktion reicher sein sollen: Black Sabbath waren gebucht und checkten auf Grund der Krebsdiagnose von Tony Iommi absolut kurzfristig aus.

Das Interesse am Coachella ist selbst in unseren Breiten enorm. Das wurde uns heute beim Anblick der Zugriffszahlen vor Augen gehalten.

Das in Indio, Kalifornien, beheimatete Festival setzt die Messlatte aber auch wieder enorm hoch an, bucht etablierte Bands genauso wie die kommenden Aufsteiger. Radiohead, Dr Dre & Snoop Dog und The Black Keys sind als Headliner 2012 besetzt worden. Aber auch Acts wie die zum Weitermachen animierten Pulp und die mal eben reunionierten At The Drive-In und Refused lassen aufhorchen.

Geht es nach billboard.com und deren vielstimmigen Quellen aus der Musikindustrie hätte das Programm sogar noch einen Höhepunkt reicher sein sollen: Black Sabbath hatten ihre Zusage gegeben zu headlinen. Wegen der tückischen Erkrankung ihres Gitarristen aber sagten sie ihre Teilnahme unmittelbar vor der Veröffentlichung des Programms ab.
Wer genau für sie nach oben  aufrückte, ist nicht bekannt.

Es wirft natürlich unweigerlich die Frage auf, wie sicher die europäischen Shows von Black Sabbath wirklich sind.
Coachella 2012 findet vom 13.-22.April statt.  Die Zeit von jetzt bis dahin hätte wohl für die Behandlung, Regeneration und Proben nicht ausgereicht. Bleibt Tony Iommi und uns allen nur zu wünschen, dass er den Krebs bis Juni besiegt hat.

1 Kommentar

  1. Dachte mir schon beim ersten Blick, dass über die Black Keys hierachisch eigentlich noch was passen würde (letztes Jahr warn sie ja auch ‘zweite Reihe’). Aber das ist ohnehin eigentlich ja auch egal.
    Hoffe für die (fast schon historische) Band und die Fans, sowie natürlich am meisten für Tony und sein persönliches Umfeld, alles Gute.

Comments are closed.