Erstmalig in der Bestätigungswoche des Open Flair wurde es heute etwas kitzlig. Der per Facebook den Fans vorgesetzte Worthappen “en vivo” ist als Tipp bei weitem nicht so eindeutig wie die Hinweise der Vortage. Wir denken, man spricht von Panteon Rococo.

Während einige von Iron Maiden träumen, die demnächst ein Livealbum mit diesem Titel veröffentlichen, ist die Wahrheit wohl eine andere. In ihrer südamerikanischen Heimat vermögen Panteon Rococo durchaus riesige Massen anzulocken und zu unterhalten – wie Iron Maiden in unseren Breiten.

Die mexikanische Latin Ska/Mestizo-Band brachte 2005 ein Album “en vivo” auf den Markt mit dem dem Open Flair heute morgen kokettiert. Zudem stehen sie bereits beim parallel zum Open Flair veranstalteten Taubertal Festival im Programm.

[festival]26583[/festival]