Ingo Nommsen führte gestern durch die Gala anlässlich des in der breiten Öffentlichkeit eher wenig beachteten, zweiten PRG LEA in Frankfurt. Vergeben wurden Preise für “herausragende Leistungen von Promotoren, Künstlermanagern, Booking-Agenturen und Spielstätenbetreibern”. Ein Gremium aus Musikjournalisten, Radiomachern und Kulturmanagern hatten sich aus 3-5 Nominierten in insgesamt 14 Kategorien jeweils einen ausgepickt. Zu den Gewinnern des Abends gehörte das Taubertal Festival und Marek Lieberberg Konzerte. 

Das Taubertal Festival setzte sich in der Kategorie “Festival des Jahres” gegen die Konkurrenz von Deichbrand und Baltic Soul Weekender durch. Im letzten Jahr hatte FKP Scorpio den Preis für das Mera Luna in Empfang nehmen können.

Als “Tourveranstalter des Jahres 2011” darf sich MLK fortan bezeichnen. Sie übernehmen die Trophäe vom Wizard Promotions, denen der Preis im letzten Jahr verliehen worden war.

Ins Teilnehmerfeld der PRG LEA gelangen Kreative übrigens durch eine selbständige, an das Award-Gremium gerichtete Bewerbung.

Weitere Preisträger:
Club des Jahres: Batschkapp Frankfurt
Halle/Arena des Jahres: o2 World Hamburg
Show des Jahres: Eurovision Song Contest