in

Peter Fox gewinnt mit „Schwarz zu Blau“ souverän den Bundesvision Songcontest 2009

Im Wettbewerb der 16 Bundesländer hatte Berlin vertreten durch Peter Fox (Myspace) am Abend leichtes Spiel. Mit dem neuen Rekordwert von 174 Punkten gewann Fox den Bundesvision Songcontest souverän vor Polarkreis 18 (Sachsen) und Rage (Nordrhein-Westfalen).

Fox ist damit der einzige Teilnehmer, der zweimal gewinnen konnte. 2006 hatte er bereits mit seiner Band Seed den gläsernen Siegerpokal davontragen können.
Diesmal war er solo unterwegs – sieht man mal von seinem  Affen-Orchester ab, das wir schon aus den bisherigen Videos zum Album „Stadtaffe“ kennen.
Im Vorfeld hatte er angekündigt, bei einem Sieg „ganz viel trinken“ zu wollen. Dann guten Schluck Herr Fox!

Von wegen Album! Stellt Wes Borland ein längeres Engagement bei Limp Bizkit in Frage? Ausstieg bei Marilyn Manson?

Big Day Out 5.0 angelt sich Selig