in ,

Melt! bucht Fever Ray alias Karin Dreijer Anderson

melt logoAls Teil des elektronischen Indie-Duos The Knife verdiente sich Karin Dreijer Anderson zusammen mit ihrem Bruder Olof ihre ersten Meriten, jetzt streift sie sie Maske ab und zieht Solo als Fever Ray (Myspace) durch die Lande.
Mitte Mai kann man die dunkle Faszination versprühende Künstlerin zunächst auf einer intimen Clubtour in Graz, Berlin und Köln bewundern ehe sie das Melt! Booking am 18.Juli in die Ferropolis zum gleichnamigen Melt! Festival holt.

Damit sieht das Gesamtprogramm aktuell so aus:

!!! | Animal Collective | Aphex Twin + Hecker | A Critical Mass feat. Henrik Schwarz, Âme, Dixon (live) | Matias Aguayo | Baddies | Kasper Bjørke | Bloc Party | Bodi Bill | Bonaparte | Boy8Bit | Boys Noize + Erol Alkan | Brodinski | Buraka Som Sistema | Cajuan | Caribou | Channel X | Philipp Cerfontaine | Cold War Kids | Crystal Castles | Deadmau 5 | Digitalism (live) | Dinky | Diplo | Jochen Distelmeyer | DJ Koze | DJ Phono | DJ Supermarkt | The Dodos | David Dorad | Ellen Allien | Empro | Tim Exile | Fabiano | Fever Ray | Fieber Tanz | Filthy Dukes | Foals | Fraenzen Texas | Sascha Funke | Glasvegas | Goldie | Gossip | Daniel Haaksman | Ruede Hagelstein | Hell | Matthew Herbert (DJ-Set) | James Holden | Jazzanova Live! | Sven Jozwiak | Paul Kalkbrenner | Karrera Klub | Kassette Boys | Kasabian | King Kong Klub | Klute | Markus Kavka | Kiki | Klaxons | Kode 9 & Spaceape | LA Roux | Les Yper Sound | Luna City Express | Michael Mac (Club NME) | Magnetic Man feat. Skream & Benga (live) | MC Justyce | Mediengruppe Telekommander | Marcus Meinhardt | Metronomy | Mikroboy | Moderat (= Modeselektor + Apparat + Pfadfinderei live) | Hudson Mohawke | MSTRKRFT | Muff Potter | Mujava | ND Baumecker | The New Wine | Oasis | Passion Pit | Phoenix | Pilooski | Polarkreis 18 | Revolver Club | Radio Slave | Jesse Rose | Röyksopp | Scharrenbroich trifft Gunjah | Shir Khan | Simian Mobile Disco (live) | Skinnerbox | Luke Slater (live) | The Soundtrack Of Our Lives | Gunnar Stiller | Super 700 | Team Recorder | Anna Ternheim | This Will Destroy You | Thunderheist | Tiga | Tobias Thomas | Travis | Trentemøller (DJ-Set) | TRG | The Virgins | The Wedding Present | Markus Welby | The Whitest Boy Alive | WhoMadeWho | Patrick Wolf | James Yuill | Yuksek | Zander VT | Gisbert zu Knyphausen

Tickets für das Melt sind in verschiedenen Varianten zu haben. 2-Tagetickets gültig am 17. und 18.07.2009 kosten 77 Euro, das 3-Tageticket gültig ist für 99 Euro erhältlich. An der Abendkasse verteuern sich die Karten um 15 bzw. 20 Euro.
Im Preis enthalten ist der Eintritt zum Sleplees Floor sowie Campen und Parken.
Tagestickets sind ab Mai für 45 Euro zu haben und werden live vor Ort 55 Euro kosten.

Written by Thomas Peter

ein diplomierter Biologe mit starkem Hang zu Fotokamera und der besonderen Festivalatmosphäre.

Comments are closed.

One Comment

Wacken bietet erneut kostenpflichtigen Livestream an – Einstiegsangebot 6,90 Euro

„Harmonisierungen“ in den Timetablen von Southside/Hurricane bringen Luis & Laserpower und Aviv Geffen – Lineups komplett – Erste Faltplanversionen online – Neues Müllvermeidungsprojekt