Quelle: Download Festival

Kurz nach Mitternacht war es BBCs Radio 1 vorbehalten den nächsten Headliner für das Download Festival zu vermelden. Linkin Park besetzen samstags den letzten Slot auf der Hauptbühne. Unterstützung erfahren sie durch Fall Out Boy.

>> Download 2014
>> Linkin Park 2014
>> Fall Out Boy 2014

Für Fans der ersten Stunde wird ein feuchter Traum wahr: Die für ihren Hang zu Experimenten bekannten Amerikaner werden ihr Debütalbum Hybrid Theory komplett in ihr Download-Set integrieren. Darauf enthalten Klassiker wie One Step Closer, With You, Points of Authority oder auch Crawling. Weil nur knapp 38 Minuten lang wird noch ausreichend Zeit bleiben um auch Songs anderer Alben zu bringen – vielleicht auch welche, an denen man aktuell noch schraubt.

Um 9 Uhr ging es weiter. Wir erfuhren, wer Linkin Parks direkter Support wird: Es sind Fall Out Boy. Jene Band, die mit ihrer Reunion im letzten Jahr mächtig Staub aufgewirbelt hat.

Auch wenn es wie die logischste Konsequenz erscheinen mag, kann man eigentlich nur hoffen, dass Rock am Ring und Nova Rock diesmal nicht die Karte Linkin Park ausspielen. Sie taten es beide nämlich erst letztes Jahr.
Anders die Situation beim Greenfield. Die dürften ein Angebot beim Management Linkin Parks eingereicht haben, sofern der Schock der kurzfristigen Absage 2008 endlich überwunden wurde.

Gestern schon installierte das Download Festival Avenged Sevenfold als Headliner und Rob Zombie als CoHead für den Freitag. Morgen wird die Headlinerriege komplettiert. Will man dem französischen Musikfuchs Zegut glauben mit dem Klassiker Van Halen. Zumindest bis dahin dürfte die Diskussion um eine Verweichlichung des Programms was Härte und Substanz betrifft anhalten.