Manchmal heisst es: Wie gewonnen, so zerronnen. Im Nachgang der heutigen Headlinerankündigung von Rock am Ring und Rock im Park heisst es aussortieren – und als Konsequenz: Loslassen. Bei den Ringrockern wandern diverse Bands in die Ex-Gerüchteküche. Sie sind damit, so die allgemein akzeptierte Lesart, von der Marek Lieberberg Konzertagentur für 2014 ausgeschlossen worden.

>> Rock am Ring / Rock im Park Gerüchte 2014
>> Hurricane / Southside Gerüchte 2014

 Von Thomas Peter und Manuel Hofmann

Beatsteaks: offenbar kein Thema für Rock am Ring 2014, Foto: Thomas Peter

Zu den Aussortierten gehören -wenig verwunderlich- potentielle Headlinerkandidaten für die Centerstage. Dazu gehören Pearl Jam, Placebo und Eminem. Gerade bei letzerem hatten viele schon seit dem Auftauchen des Gerüchts ungläubig von einer Nebelkerze gesprochen. Daran konnte auch ein im Netz kursierender (Fake-)Flyer wenig ändern.

Ganz anders die Situation bei Bands wie Machine Head oder auch Beatsteaks. Gerade letztere Berliner Gang hatte in jüngster Zeit immer wieder mit Bildern vom Geheimgig am Ring 2013 kokettiert. Ohne Hintergrund, wie wir seit Kurzem wissen.

Nicht mehr länger rechnen muss man auch mit den Stone Temple Pilots, Monster Magnet und Franz Ferdinand.

Des einen Leid, des andren Freud. Diese Bands sind nun nämlich potentiell frei für Aktivitäten beim Juni-Konkurrenten Hurricane/Southside. Sofern sie im Zeitraum überhaupt touren – was bei Franz Ferdinand der Fall ist. Für ein Engagement der Schotten spricht auch ihre Verpflichtung durch FKP Scorpios dänisches Standbein Northside (13.-15.Juni).

Rock am Ring/Rock im Park Gerüchteküche

Fall Out Boy tauchen heute als neuer Name in der Gerüchteküche der Ringrocker auf. Ebenso dort: In Extremo, die sich selbst für die beiden Festivals angekündigt haben Bela B, der selbiges getan haben soll (oder auch nicht) und Der Wieland, die sich durch einen gewonnenen Contest einen Startplatz am Ring sichern konnten.

Jan Delay & Disko No. 1, Avenged Sevenfold, Nine Inch Nails, Turisas, Heaven Shall Burn, Halestorm, While She Sleep, Architects, Gesaffelstein, Alice In Chains und Trivium vervollständigen die aktuelle Liste der Gerüchte des ringrockers. Dass das noch keine Bestätigung bedeutet, versteht sich nach Lesen dieses Artikels von selbst.

Die heutige Ankündigung MLKs platzierte Iron Maiden, Metallica, Kings Of Leon und Linkin Park in der Kopfzeile von Rock am Ring/Rock im Park 2014. Anfang Dezember sollen weitere Namen angekündigt werden.