Mit den Worten Verinnerlichen und auch gerne weitersagen leitet das beschauliche Ackerfestival eine signifikante Änderung ein. Statt, wie urpsprunglich geplant, am vorletzten September-Wochenende findet das Festival im kommenden Jahr bereits Anfang September statt.

Vom 19. bis 20. September sollte das Ackerfestival eigentlich in Kummerfeld bei Hamburg über die Bühne gehen. Doch von Veranstalterseite wurde das Festival nun auf den 05. und 06. September verlegt. Über die Ursachen der Verlegung hält man sich bedeckt, es ist lediglich die Rede von logistischen Gründen. Denkbares Szenario: Kurz nach der Verkündung des Termins für 2014 gab auch das in Hamburg beheimatete Reeperbahnfestival seinen Zeitplan bekannt. Unglücklicherweise legte man sich auf den gleichen Termin fest, wie zuvor das Ackerfestival gewählt hatte. Dass sich die Veranstalter angesichts zweier ähnlich ausgerichteter Festivals in so geringem räumlichen Abstand um einen Ausweichtermin bemühten, erscheint logisch.

Was letztendlich den Ausschlag gegeben hat, das Festival auf ein anderes Wochenende zu verlegen, werden wir wohl nicht erfahren. Fakt ist: das Ackerfestival geht vom 05.-06.09. über die Bühne und bietet nimmersatten Festivalisten die Möglichkeit, die Open-Air-Saison ausklingen zu lassen. Tickets schlagen mit vergleichsweise günstigen 20 Euro (ohne Camping) bzw 25 Euro (mit Camping) zu Buche.